Spielberichte 2016/17

D-Jugend SGM Amtzell/Haslach feiert Meisterschaft

Vergangen Samstag wurde unter tropischen Temperaturen die Meisterschaft in der Kreisliga zwischen der SGM Amtzell/Haslach und der SGM Neuravensburg/Achberg in einem Entscheidungsspiel ermittelt.

 

Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an,  die zahleichen Zuschauer konnten ein ausgeglichenes Spiel erwarten.

 

Unser Team fand sehr gut in die Partie und übernahm von Beginn mit tollen Spielzügen die Kontrolle über das Spiel.

 

Lediglich die Abschlusssituationen ließen noch zu wünschen übrig. Vom Gegner kam überraschend wenig kreatives.

 

Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt, aus den Fehlern im Rundenspiel gegen die SGM Neurav:/Achberg hatte man gelernt. Entkräftete Spieler wurden jetzt bei den sehr heißen Temperaturen ausgewechselt und mit frischen Leuten rollte Angriff auf Angriff aufs gegnerische Tor. Nach einer schönen Kombination gelang uns dann auch die verdiente Führung.

 

Die Gäste zeigten sich geschockt und hatten nichts mehr entgegen zusetzten, unser komplettes Team stand sicher und erzielte noch ein weiteres Tor, zum 2:0 Endstand.

 

Ein spannendes Endspiel mit zwei tollen Mannschaften, schade das es nur einen Meister gibt.

 

Bei der anschließenden Wimpel Übergabe gab es dann einige Wassereimer Duschen und die Freude war riesengroß.

 

Für die Meistermannschaft am Ball: Marian Fischer, Tobias Arenz, Noah Keckeisen, Joelina Fellner, Jakob Insam, Samuel Oppe, Benjamin Rädler, Jannik Netzer, Moritz Sperner, Salvatore Bellusci, Severin Birk,Yanik Rädler, Luis Heyne, Lukas Barth.       

 

 

 

SGM Amtzell/Haslach I – SGM Tannau/Neukirch 2:1

Team 1 hatte ebenso noch ein Nachholspiel gegen die SGM Tanau/Neukirch zu bestreiten.

 

In einer guten Partie wurde der Gegner knapp mit 2:1 besiegt.

 

Unser letztes Saisonspiel absolvierten wir in Amtzell gegen den SV Deuchelried.

 

In einem meist einseitigem Spiel gelang uns der höchste Saisonsieg mit 11:2 Toren

 

Für die SGM am Ball: Tobias Arenz, Jakob Insam,Benni Rädler,Joelina Fellner,Samuel Oppe,Noah Keckeisen,Florian Mattes,Moritz Sperner, Yanik Rädler,Salvatore Bellusci,Severin Birk,Lukas Barth.

 

SGM Amtzell/Haslach I - TSV Bodnegg 9:1

Vergangenen Samstag hatte man in der D-1 den TSV Bodnegg zu Gast.

 

Gut eingestellt und hochmotiviert ging unser Team aufs Feld.  Man drückte sofort

 

aufs gegnerische Tor und konnte auch gleich zwei tolle Tore erzielen. Nach 10 min.

 

verflachte die Partie ein wenig, zu hastig und durch falsche Laufwege kam  dadurch Bodnegg besser ins Spiel. Der TSV überbrückte das Mittelfeld mit hohen Bällen und konnte dadurch auf 2:1 kurz vor der Pause verkürzen.

 

Mit dem Anpfiff zur zweiten Hälft nahm aber unser Team das Heft wieder fest in die Hand und gab es bis zum Schluss auch nicht mehr her. Bodnegg fand kein Mittel mehr dagegen und musste sich noch gut bedient mit 9:1 geschlagen geben. Eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft.

 

Für das SGM Team am Ball: Fischer Marian,Rädler Benjamin,Fellner Joelina,Netzer Jannik,Oppe Samuel, Barth Lukas,Insam Jakob,Rädler Yanik,Sperner Moritz,Bellusci Salvatore,Birk Severin

 

D-Jugend der SGM Amtzell/Haslach startet in die Frühjahrsrunde

Vergangenen Samstag war die D-1 bei der zweiten des FC Wangen auf dem Kunstrasen Waltersbühl zu Gast.

 

Gut das man 2 Trainingseinheiten dort in der Vorbereitung absolviert hatte. Mit einem guten Matchplan ging man in die Partie. Von Beginn an wurde gut gepresst und man schnürte den FC in seiner Hälfte ein.
Doch war man zunächst im Strafraum zu hektisch und der letzte Pass wurde oft in den Rücken oder zu ungenau gespielt.

 

So brauchte es schon ein Eigentor um in Führung zu gehen, danach kam immer mehr Sicherheit in unser Team. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und so gab es in regelmäßigen Abständen weitere Tore zu bejubeln.  Am Ende stand ein nie gefährdeter

 

5:0 Sieg für unser Team fest.

 

Für die SGM am Ball: Fischer Marian, Netzer Jannik,Rädler Benjamin,Oppe Samuel,Barth Lukas, Insam Jakob, Sperner Moritz, Rädler Yanik, Fellner Joelina, Bellusci Salvatore, Birk Severin.

 

Am 8 Januar 2017 besuchte unsere D-Jugend der SGM  ein Hallenturnier des SV Weiler/Allg.

 

Im ersten Spiel war man viel zu verhalten und hatte große Probleme mit der Ballkontrolle. Folgerichtig gab es gegen den FC Lindenberg eine 1:3 Niederlage. Wesentlich  besser lief es dann in den nächsten 2 Partien,mit tollen Spielzügen und enormer Laufbereitschaft  gelang gegen  den FC Scheidegg und FV Weiler mit 7:0 bzw. 5:0 zwei hohe Siege. Jetzt war man wieder auf Halbfinalkurs. Im letzten Gruppenspiel gegen die SGM Schlachters/Hergens.half aber trotzdem nur ein Sieg damit man dieses Minimalziel erreichen sollte. Taktisch und mit dem absoluten Siegeswillen gelang es, den Gegner mit 4:2  Toren zu besiegen.

 

Somit standen wir gegen den SGM Neuravensburg/Achberg im Halbfinale. Ein tolles spannendes Spiel von beiden Seiten, leider hatten wir aber mit 0:1 das Nachsehen.

 

Im Spiel um Platz drei, bekamen wir es nochmal mit dem FC Lindenberg zutun.  

 

Auch dieses Spiel sollten wir durch ein kurioses Weitschusstor des gegnerischen Torhüters knapp mit 0:1 verlieren.

 

Trotzdem war es ein gutes Turnier und wir freuten uns über einen guten 4. Platz von 10 Teams.

 

Für die SGM am Ball: Marian Fischer, Jannik Netzer, Benjamin Rädler, Severin Birk, Salvatore Bellusci ,Moritz Sperner, Luis Heyne, Lukas Barth, Yanik Rädler.

 

 

 

Erstmals durften wir bei diesem Turnier unsere neuen  tollen Sporttaschen (Trollys) ausführen.

 

Die komplette Mannschaft und das Trainerteam bedankt sich hier nochmals ganz herzlich für das großzügige Sponsoring bei der Familie Sperner aus Amtzell.

 

D- Jugend SGM Amtzell/Haslach startet erfolgreich in die Hallensaison

Vergangenen Samstag stand für die D-1 die erste Hallenrunde an. Die Reise führte uns ins Schussental  genauer gesagt nach Baienfurt.

 

Im Modus jeder gegen  jeden, platzieren sich die ersten 3  Mannschaften für die Zwischenrunde,  unsere Gegner hießen  SG Kisslegg, SGM Herlazh/Friesenh. SV Arnach, SV Bergatreute

 

und der Hausherr SG Baienfurt/Baindt.

 

Das Team zeigte eine tolle kämpferische und spielerische Leistung. Die taktischen Vorgaben wurden nahe zu komplett umgesetzt und so war es eine geschlossene

 

Mannschaftsleistung was zu einem Klasse 1.Platz mit 12:3 Punkten führte. Lediglich das letzte Spiel, welches für das weiter kommen in die Zwischenrunde nicht mehr

 

von Bedeutung war, wurde verloren.

 

Für die SGM am Ball: Fischer Marian, Sperner Moritz,Rädler Benjamin,Oppe Samuel,Bellusci Salvatore,Rädler Yanik,Birk Severin,Fellner Joelina,Netzer Jannik

 

 

 

PS:  Kommenden Sonntag 27 November startet die D-2 in Weingarten in die Hallenrunde.  

 

Spielberichte 2014/15

SGM Amtzell/Haslach I -  SGM Waldburg/Ankenreute 4:1

Am Samstag war die SGM Waldburg/Ankenreute zu Gast in Amtzell.

Nach den 2 Niederlagen der vergangenen Spiele wollten wir heute unseren 3er abholen und so machten wir gleich von Anfang an Druck und versuchten uns immer wieder zu behaupten. Wie schon in den vergangenen Spielen stand unsere Abwehr  um Valentin, Leopold und Johannes aber immer wieder unter Druck und unsere Torspielerin Michelle hatte einiges zu tun. Aber auch unser Mittelfeld um Paul, Franziska, Mick und Nils waren nicht untätig und versorgten Emil immer wieder mit Bällen. Als Paul in der 23. Minute am gegnerischen Strafraum gefoult wurde dachten unsere Spieler das Spiel wird unterbrochen und keiner setzte dem Gegner nach, der somit ungehindert auf unser Tor zulaufen konnte und zum 0:1 einschob. Sichtlich erbost über die faire Geste setzten wir jetzt alles daran noch das Unentschieden vor der Halbzeit zu erzielen. So war es Mick der in der 29 Minute kurz nach der Mittellinie abzog und den Ball im rechten Eck versenkte. In der Halbzeitpause wurde nochmals darauf hingewiesen, dass wir jetzt weiter Druck machen müssen.

In der 39. Minute schickte Mick einen Pass auf Luca der diesen auch sofort zum 2:1 einschob. Die Spielart wurde jetzt immer härter was uns aber nicht daran hinderte durch ein Tor von Mick in der 46. Minute auf 3:1 zu erhöhen. Unser zwischenzeitlich eingewechselter Torspieler Bastian, Silas in der Abwehr und Michael im Mittelfeld brachten jetzt wieder neuen Wind ins Spiel und wir konnten uns immer wieder im Feld behaupten. Zur 47- Minute schickte Michael einen Ball auf Emil der diesen so scharf vors Tor brachte, dass dieser an der  gegnerische Abwehr abprallte und im Netz zappelte. Nicht unverdient endete diese Partie mit 4:1 für uns, da heute alle Spieler die Zweikämpfe annahmen und sich immer wieder behaupten konnten.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:,  Franziska Gaus, Silas Knoll, Bastian Lutz, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Luca Riese, Nils Oelmayer, Paul Rothenhäusler, Johannes Wagner, Leopold Waltenheimer, Michael Wanner  und Valentin Zettler

Ein etwas „anderes“ und sehr spannendes Turnier

Die Jugendmannschaften aus Haslach und Amtzell spielten vergangenen Samstag beim 1. Sie & Er Turnier in Baindt mit.

Bei diesem Turnier bestreiten eine Halbzeit die Junioren und die andere Halbzeit die Juniorinnen des jeweiligen Vereins die Spiele. Der Spielstand der 1. Halbzeit wird in die 2. Halbzeit übernommen und gewertet wird das jeweilige Endergebnis eines jeden Spiels.

 

Am Vormittag begannen die D-Junioren der SGM Amtzell/Haslach den Turniertag in Baindt und holten sich den Turniersieg.

Da jedoch am nächsten Tage das Finale der württembergischen Hallenmeisterschaft unserer D-Juniorinnen stattfand, hatten unsere Jungs keine Mädchen mehr, mit denen sie am Turnier teilnehmen konnten. Glücklicherweise haben sich die Mädels und Trainerinnen vom SC Blönried bereit erklärt das Turnier mit unseren Junioren zu bestreiten.

 

Nach einem kurzen „Beschnuppern und Vorstellen“ bei den Blönriedern Mädels ging es im ersten Spiel gegen die Mannschaften des SV Deuchelried. Die Jungs konnten, trotz zahlreicher Chancen nur eine 1:0 Führung an die Mädchen übergeben. Leider fanden die Spielerinnen nicht ins Spiel und das Spiel endete 1:3 für die Deuchelrieder.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaften vom TSB Ravensburg legten die Jungs 2:1 vor und die Mädels konnten bis zum Schlusspfiff das Ergebnis halten.

Im nächsten Spiel gegen die SGM Blitzenreute/Baindt legten die Jungs wieder 4:1 vor und auch dieses Ergebnis blieb bis zum Ende.

Das vierte Spiel lief besonders gut und die Mädels aus Blönried gingen schon mit 5:0 in ihr Spiel und konnten gegen die SGM Baienfurt/Baindt noch 3 weitere Tore erzielen.

Im letzten Gruppenspiel traf man auf die Mannschaften vom SV Fronhofen. Ein 4:2 der Jungs verwalteten die Mädchen bis zum Abpfiff.

Nun traf man im Finale abermals auf die Mannschaften vom SV Deuchelried. Ziemlich schnell geriet unsere Mannschaft in einen 2:0 Rückstand, drehten aber das Spiel und überließen den Mädchen einen 3:2 Sieg. Nun kamen harte und anstrengende Minuten für die Mädels zum Schlusspfiff stand es 3:3.  Auf der Tribüne wurde schon gerätselt wie das 9Meter Schießen den wohl nun ablaufen wird. Je drei Jungs und drei Mädchen pro Team mussten zum überaus spannenden 9 Meter schießen ran. Unsere Torspielerin von Blönried konnte zwei Strafstöße halten und da der letzte Schuss von Deuchelried nur den Pfosten traf, konnten wir uns mit 9:8 über den Turniersieg freuen.



Alle waren sich einig, dass dies ein tolles und mal ein „etwas anderes“ Turnier war, bei welchem man viel mit zu fiebern hatte.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Bastian Lutz, Emil Matheis (4), Mick Müller-Deutschle (2), Nils Oelmayer (1), Luca Riese (2), Paul Rothenhäusler (11), Valentin Zettler (1).

Beim spannenden 9m Schießen

Die Jungs der SGM Amtzell/Haslach mit den Mädchen vom SC Blönried

Souveräner Turniersieger

Vergangenen Samstag nahmen die D-Junioren der SGM Amtzell/Haslach am Hallenturnier beim TSV Meckenbeuren teil. 6 Mannschaften spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Turniersieg.

  

Die einzelnen Spiele endeten wie folgt:

 

SGM Amtzell/Haslach vs TSV Meckenbeuren II              4:1

SGM Amtzell/Haslach vs SGM Langenargen/Eriskirch       5:1

SGM Amtzell/Haslach vs TSV Tettnang                        7:0

SGM Amtzell/Haslach vs TSV Meckenbeuren I               2:1

SGM Amtzell/Haslach vs SV Oberteuringen                   7:2

 

Die Jungs ließen Ball und Gegner laufen und konnten sich dadurch ungeschlagen den Turniersieg holen. Eine super Leistung der gesamten Mannschaften.

Für die SGM spielten:

Bastian Lutz(T), Emil Matheis (2), Luca Riese (1), Mick Müller-Deutschle(2),

Valentin Zettler (1), Silas Knoll (1), Marius Krämer (3), Nils Oelmayer(3), Paul Rothenhäusler(12)

Gelungener Start ins neue Jahr

Gleich zu Beginn des neuen Jahres ging es zum Hallenturnier nach Weiler.

Im ersten Spiel in Gruppe B konnte man gegen den TSV Ratzenried durch 3 Tore von Emil einen Sieg einfahren. Im zweiten Spiel gegen die „bekannten Spieler“ vom FV Ravensburg konnte man mit 1:0 durch Luca in Führung gehen. Jedoch erzielte der FV recht schnell den Ausgleich und zog dann auch auf 1:4 davon. Durch Tore von Paul und Nils konnte man zwar auf 3:4 verkürzen, aber der FV legte wieder mit zwei Toren nach. In einem spannenden Spiel trennte man sich letztendlich 4:6. Der dritte Gegner war die Heimmannschaft, welche man mit 6:0 besiegte. Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Heimenkirch. Um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben mussten auf jeden Fall drei Punkte her. Schnell gingen wir durch einen Treffer von Emil in Führung, Heimenkirch glich aber schnell aus. Nun legte wiederum Emil nach, aber Heimenkirch konnte wieder den Ausgleich erzielen und sogar 3:2 in Führung gehen. Nun wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und uns gelang durch Mick der Ausgleichstreffer. Heimenkirch versuchte das Unentschieden über die Zeit zu bringen, jedoch konnten wir innerhalb der letzten Minute nochmals mit Paul und Mick zwei Treffer landen.

Somit ging es als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen den TSV Oberreitnau, welcher in der Gruppe A alle Spiele gewonnen hatte.

Im Halbfinale musste man bald einem 2:0 Rückstand hinterher rennen, aber man hatte heute ja schon mal gezeigt, dass man ein Spiel nochmals drehen kann. So gab man nochmals alles und konnte das Spiel, nicht unverdient, mit einem 4:2 Sieg beenden.

Im anderen Halbfinale konnte sich der FV Ravensburg durchsetzen und wir trafen heute zum zweiten Mal auf diese Mannschaft. Auch dieses Mal kam es wieder zu einem Rückstand, aber leider diesmal mit 3 Toren. Durch Treffer von Nils und Mick konnte man zwar auf 2:3 verkürzen, aber leider lief die Zeit zu schnell ab, um eventuell doch noch den Ausgleichstreffer landen zu können.

Die Mannschaft hat im ganzen Turnier spannende Spiele (für die Zuschauer manchmal vielleicht etwas zu spannend) gezeigt und durfte sich bei der Siegerehrung über einen zweiten Platz freuen.

 

Für die SGM spielten:

Bastian Lutz(T), Emil Matheis (6), Mick Müller-Deutschle(6), Nils Oelmayer(3), Michelle Raschka(T), Luca Riese (5), Paul Rothenhäusler(4), Michael Wanner.

Turniersieger beim SV Reute

Am 29.12.14. ging die D1 zum letzten Turnier in diesem Jahr nach Reute.

Gleich beim ersten Spiel mussten wir eine herbe Niederlage einstecken und verloren 0:4 gegen die SG Aulendorf.

Danach wurde unserer Mannschaft bewusst das wir auch Fußball spielen können und die folgenden Spiele endeten wie folgt:

 

SGM Amtzell/Haslach vs FV Ravensburg 3:2

SGM Amtzell/Haslach vs SGM Wolpertswende/Mochenwangen 3:2

SGM Amtzell/Haslach vs JSG Bad Waldsee/SC Michelwinnaden 2:1

 

So sicherten wir uns den 1. Platz und den Einzug ins Finale. Dort trafen wir auf den SV Kehlen, der ebenfalls Erster in seiner Gruppe war.

In diesem Spiel waren wir aber etwas zu zögerlich und zu aufgeregt und der Gegner ging früh in Führung. Paul schaffte für uns aber schnell wieder den Ausgleich. Doch wieder ging der SV Kehlen in Führung und abermals konnte Paul den Ausgleich erzielen. Zwei Minuten vor Ende der Spielzeit konnte Mick den Führungstreffer landen und durch eine super Mannschaftsleistung konnten wir die Führung über die Zeit bringen und uns den Turniersieg sichern.


Für die SGM spielten:

Michelle Raschka(T), Bastian Lutz(T), Leopold Waltenheimer, Luca Riese, Nils Oelmayer(2), Mick Müller-Deutschle(3), Franziska Gaus(2), Johannes Wagner,

Emil Matheis, Paul Rothenhäusler(4), Saphira Knoll.

SGM Opfenbach/Wohmbrechts - SGM Amtzell/Haslach I 0:0

Unser letztes Spiel der D1 hatten wir in Opfenbach. Da uns in der Tabelle nichts mehr passieren konnte, hatten wir die Mannschaft etwas umgestaltet.  Auch hatten wir 2 Spieler aus der D2 dabei, um ihnen die Chance zu geben sich in der D1 zu zeigen. Leider waren wir heute in unserem Spiel nach vorne viel zu überhastet, so dass wir mit unseren Abschlüssen keinen Erfolg hatten. Wir waren die ganze Zeit eigentlich spielbestimmend, schafften es aber nicht ein Tor zu erzielen. Dies zeigte sich auch in der Tatsache, dass unser Gegner nur gefühlte 2-mal auf unser Tor schoss. Aber unsere Defensive lies bei diesem Spiel nichts zu und so trennten wir uns 0:0.

 Im Frühjahr muss sich dann die D1 in der Leistungsstaffel beweisen.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Noah Buhmann, Aisattou Diatta, Franziska Gaus, Saphira Knoll, Bastian Lutz, Marius Krämer, Emil Matheis, Michelle Raschka, Nils Oelmayer, Johannes Wagner, Wanner Michael und Valentin Zettler.

 

SGM Amtzell/Haslach - TSV Oberreitnau 6:1

Zu Gast im Hössel war der TSV Oberreitnau, der uns heute sicher keine Punkte schenken wollte. Noch nicht richtig ins Spiel gekommen, mussten wir in der 3. Minute schon einen Rückstand hinnehmen. Jetzt wach gerüttelt ließen wir unserem Gegner weniger Ballbesitz und störten sie frühzeitig. So war es Paul der uns in der 8. Minute den Ausgleich bescherte. Jetzt waren wir am Drücker, und so erhöhten wir in der 11. und 12 min. auf 3:1 durch Tore von Mick und Michael. Wir erkämpften uns immer frühzeitig den Ball und konnten uns einige Torchancen erarbeiten, die wir aber nicht im gegnerische Netz unterbringen konnten, bis Paul uns in der 24. Minute das 4:1 bescherte. Immer wieder versuchte der TSV uns unter Druck zu setzen, was aber entweder an unserer sicheren Abwehr um Valentin, Franziska und Johannes scheiterte oder von Michelle abgefangen wurde. Nach der Halbzeitpause waren wir weiter spielbestimmend, da unser Mittelfeld um Saphira, Michael, Paul und Nils jeden Spielaufbau unserer Gegner störten. Die Schüsse die noch aufs Tor gingen konnte der jetzt eingewechselte Basti sauber abfangen. Bei einem Freistoß schlenzte Luca den Ball so ins lange Eck, dass dieser dem gegnerischen Torspieler durch die Hände glitt und wir führten 5:1. Unseren Endstand zum 6:1 erzielte Emil per Kopf nach einem Eckball.

Mit diesem Sieg sicherten sich unsere Spieler der D-Jugend schon vor dem letzten Punktspiel am 08.11. die Herbstmeisterschaft und den Aufstieg in die Leistungsstaffel. Mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 36:5 Toren haben wir uns in unserer Qualistaffel den 1. Platz vorzeitig erarbeitet. Dieser Erfolg ist auch auf die durchweg gute Trainingsbeteiligung und Motivation unserer Spieler zurück zuführen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:  Franziska Gaus, Clemens Gleich, Saphira Knoll, Bastian Lutz, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Luca Riese, Paul Rothenhäusler, Nils Oelmayer, Johannes Wagner, Michael Wanner, Valentin Zettler.

SV Kressbronn II - SGM Amtzell/Haslach I 0:2

Am Samstag waren unsere D1 Spieler zu Gast beim SV Kressbronn.

Mit einem etwas flauen Gefühl fuhren wir zum SV Kressbronn da wir gleich auf 4 Spieler verzichten mussten. Zur Unterstützung holten wir uns Leopold aus unserer 2. Mannschaft. Gleich zu Beginn des Spiels schickte Mick, einen guten Pass auf Nils, der uns die Führung brachte. Nun machte Kressbronn Druck um den Ausgleich erzielen zu können. Unser Mittelfeld um Saphira, Nils, Luca und Emil mussten viel Arbeit leisten um den Ball in unseren Reihen laufen zulassen. Aber auch die Kressbronner wollten noch nicht aufgeben. In der 9. Minute spielten wir mit 4 Spielern von uns und gefühlten 8 Gegnern im Straffraum  des SV Kressbronn Ping Pong. Aber trotz etlichen versuchen den Ball zu versenken gelang uns kein Treffer.

Unsere Abwehr um Franziska, Valentin und Johannes mussten oft beherzt einsteigen um den Gegner vom Ball zu trennen. Auch Michelle im Tor hatte einige gute Schüsse abzuwehren. leider machten wir

es uns auch immer wieder selber schwer mit ungenauen Pässen und zu vielen Ballverlusten.

Die nach der Pause eingewechselten Spieler, Leopold und Leon, brachten wieder frischen Wind in unser Spiel und so war es auch Leopold der 2 mal nur knapp das Tor verfehlte. So ging es jetzt bis zur 56 Minute, und beide Mannschaften hatten ihre Chance. Aber jetzt schickte Mick noch einmal den Ball zu Nils, der uns den Endstand zum 2:0 bescherte.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:  Franziska Gaus, Saphira Knoll, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Luca Riese, Nils Oelmayer, Johannes Wagner, Leopold Waltenheimer, Valentin Zettler.

 

Am kommenden Samstag geht es für die D1 gegen den TSV Oberreitnau, gespielt wird um 14.15Uhr im Hössel.

SGM Amtzell/Haslach I - TSV Bodnegg 15:0

Am vergangenen Samstag war der TSV Bodnegg bei uns zu Gast.

Wie das Ergebnis zeigt waren wir unserem Gast in allen Lagen überlegen, wobei man auch erwähnen muss das der TSV Bodnegg mit 2 E-Jugend Spielern und ohne Auswechselspieler angereist war. Einzig dem Torspieler haben sie es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist. Dieser hat bis zum Schluss sein Bestes gegeben, konnte aber unseren Angriffen nicht viel entgegensetzen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:  Noah Buhmann, Franziska Gaus, Clemens Gleich(2), Saphira Knoll, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle(6), Michelle Raschka, Leon Rast(1), Luca Riese, Paul Rothenhäusler(3), Nils Oelmayer(2), Johannes Wagner, Michael Wanner(1), Valentin Zettler.

SV Tannau - SGM Amtzell/Haslach 0:7

Am Samstag waren unsere D1 Spieler zu Gast bei der SGM Tannau/Neukirch, und wir wollten an die gute Leistung der Vorwoche anschließen. Gleich zu Beginn der Partie liesen wir den Ball gut in unseren Reihen laufen und zeigten unseren Willen dieses Spiel zu beherrschen. So war es Mick der in der 7. Minute einen strammen Schuss nur knapp neben das Tor setzte. Dass unsere Gastgeber nicht zu unterschätzen waren zeigten sie immer wieder bei ihren Angriffen, die aber gut von unserer Abwehr um Valentin, Clemens und Leon abgefangen werden konnten. Wenn dann mal ein Ball durch kam war Michelle zur Stelle und fing diesen ab. Unser 6er Paul konnte immer wieder schnell die Bälle an Saphira, Nils und Michi verteilen und schaltete sich immer wieder mit in die Angriffe ein. In der 12. Minute bekamen wir dann eine Ecke zugesprochen die Mick fast direkt versenkte. Das ein Tor Vorsprung noch kein Grund ist sich auszuruhen wussten unsere Spieler nur zu gut und erkämpften sich jeden Ball, aber auch unsere Gegner wollten nicht klein bei geben und so wurde der Ball von einer Seite zur anderen gejagt. Jeder versuchte sein Glück doch dauerte es bis zur 27 Minute bis Paul uns mit einem Fernschuss etwas mehr Luft verschaffte. Leicht geschockt mussten sich unsere Gegner erst mal neu sortieren, was Paul ausnützte um in der letzten Minute der ersten Halbzeit noch 2 Treffer zu landen. In der Pause wurde nochmals klar darauf hingewiesen, dass wir jetzt nicht leichtsinnig werden durften und unsere Führung aufs Spiel setzten. Das sich unsere Spieler dies zu Herzen nahmen konnte man gleich mit Anpfiff sehen, da alle wieder konzentriert den Ball laufen liesen. Bei jedem Ballverlust setzte die ganze Mannschaft alles daran sich diesen sofort wieder zurück zu erobern. Unser zur Halbzeit eingewechselter Keeper Basti setzte sich immer wieder gegen die Angriffe durch und zeigte auch warum mittlerweile jeder nur noch vom Torspieler redet. Jetzt im Sturm setzte Emil immer wieder denn gegnerischen Keeper unter Druck, sobald dieser Ballkontakt hatte, so konnte dann aus einem Fehler heraus Luca unseren 5. Treffer landen. In der 46 Minute war es dann wieder Paul der uns denn 6. Treffer bescherte. 3 Minuten vor Abpfiff konnte dann Michelle die mittlerweile auf dem Feld spielte unseren 7. Treffer landen. Auch wenn das Ergebnis es nicht erahnen lässt muss man sagen das unser Gegner nicht so einfach zu spielen war, und wir es nur durch den Willen der ganzen Mannschaft geschafft haben uns so hoch durchzusetzen.

Am kommenden Samstag geht es für die D1 gegen den TSV Bodnegg, gespielt wird um 14.15Uhr im Hössel.

SGM Amtzell/Haslach I - Spvgg Lindau I (2:2) 6:4

Nach einer guten Vorbereitung und einer neu formierten D-Jugend, begann am Samstag, den 27.09.13 nun endlich die Punkterunde auch für die D1.

Zu Gast im Hössel war die SpVgg Lindau. Beide Mannschaften gingen von Anfang an ein hohes Tempo im Spielaufbau und unsere Spieler mussten sich schnell zurecht finden.

Nachdem wir in den ersten 5 Minuten 2 große Chancen liegen gelassen hatten, kam es wie so oft im Fußball und Michelle musste das Erste mal hinter sich greifen. Aber unsere Spieler waren nicht wirklich beeindruckt von dem frühen Rückstand und kämpften weiter um jeden Ball. Michael, Nils und Saphira hatten im Mittelfeld ihre Gegner gut unter Kontrolle und konnten Mick im Sturm immer wieder mit guten Pässen bedienen. Leider konnten wir unsere Chancen immer noch nicht verwerten. Die SpVgg Lindau konnte wieder einen schnellen Konter einleiten und mit einem hohen Ball unsere eigentlich gut funktionierende Abwehr aussteigen lassen. Jetzt musste Michelle außerhalb des 16er ran, erwischte aber den Ball nicht richtig und der gegnerische Stürmer konnte zum 0:2 einschieben. Sichtlich verärgert wollten unsere jungen Kicker jetzt 10 Minuten vor der Halbzeit nochmals das Blatt wenden und setzten unsere Gegner jetzt gekonnt früh unter Druck. In der 27 Minute war es dann Michael der zum 1:2 einschob. Jetzt musste in den letzten 3 Minuten noch der Ausgleich her. Mit viel Laufbereitschaft setzten wir unsere Gegner nun schon in ihrer Hälfte unter Druck und Luca konnte zur Halbzeit den Ausgleichstreffer landen. Nach der Halbzeitpause waren wir wieder spielbestimmend, schafften aber kein Tor, und die SpVgg Lidau konterte immer wieder mit ihren langen Bällen auf ihre Stürmer. Der nun im Tor eingewechselte Basti stand in der 37. Minute am 16er als wieder ein hoher Ball aufs Tor geschossen wurde. Basti wollte den Ball noch über sein Tor lenken, erwischte diesen aber nicht richtig und er senkte sich ins Netz. Noch etwas verärgert über den Rückstand musste die Mannschaft dann in der 40. Minute noch einen Treffer hinnehmen, und es stand 2:4. Jetzt wurde die Mannschaft von unserem Kapitän Paul aufgerüttelt und allen wurde bewusst, dass wir schon mal einen Rückstand aufgeholt hatten. So war es dann Nils der in der 44. Minute zum 4:3 einschob. Durch unsere hohe Laufbereitschafft hatten wir die SpVgg Lindau in ihrer Hälfte festgenagelt und unser Gegner konnten sich nur noch selten bis zu unserem Strafraum durchsetzen.

Die zwischenzeitlich eingewechselten, Clemens und Emil, machten weiter Druck auf unsere Gegner, so dass Mick in der 53. und 58. Minute auf den Endstand von 6:4 erhöhen konnte.

Es hat sich gezeigt, dass man ein Spiel auch drehen kann, wenn die Einstellung passt und man das Spiel bis zum Schlusspfiff durchzieht.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:  Franziska Gaus, Clemens Gleich, Saphira Knoll, Bastian Lutz, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Luca Riese, Paul Rothenhäusler, Nils Oelmayer, Johannes Wagner, Michael Wanner, Valentin Zettler.

Spielberichte 2013/14

D- Junioren (Jahrgang 2001) erreichen den 8. Platz beim TSV Meckenbeuren

Am Sonntag fuhr dann der ältere Jahrgang zum Turnier nach Meckenbeuren.

An diesem Turnier nahmen 16 Mannschaften teil und gespielt wurde in vier 4er Gruppen.

 

Die einzelnen Ergebnisse der SGM Amtzell/Haslach in der Gruppe B:

 

SGM Amtzell/Haslach – Spvgg Weil im Schönbuch         0:0

SGM Amtzell/Haslach – TSV Heimenkirch                      2:0

SGM Amtzell/Haslach – TSG Ailingen                            1:0

 

Somit zog man mit 7 Punkten als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein und traf dort auf den Gruppenzweiten der Gruppe A,

die SG Argental. Leider verlor man dieses Spiel unglücklich mit 0:1. In der zweiten Zwischenrunde trag man auf die SG Kißlegg, welches man leider mit 0:1 verlor und somit ging es im Platzierungsspiel nun um Platz 7. Dort merkte man, dass die Kräfte nachliesen und man unterlag mit 0:4.

Am Ende erreichte man den 8.Platz in einem durchweg spannenden Turnier.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Bastian Lutz, Ryan Goodman, Justin Kling (1), Marian Gabriel, Christian Hofmann, Salomon Sigg, Max Lechelt (2), Benjamin Heilig, Paul Rothenhäusler, Yannis Heier, Marc Gürtler und Marius Krämer.

VfB Friedrichshafen - SGM Amtzell/Haslach 1:1

Zum letzten Spiel in der Leistungsstaffel ging es zum VfB Friedrichshafen.

Es musste unbedingt ein Sieg her um noch eine Chance auf den Verbleib in der Leistungsstaffel zu haben.

Denn nur mit 3 Punkten konnte man noch Drittletzter in der Leistungsstaffel werden, vorausgesetzt Aulendorf gewinnt zeitgleich gegen Kehlen und verliert wiederum ihr Nachholspiel gegen Baindt.

So gingen unsere Spieler gleich von Anfang an konzentriert zur Sache und versuchten uns in Führung zu bringen. Leider war es dann der VFB der sich bei einer Ecke geschickter anstellte und in Führung ging. Kurz vor der Pause schaffte dann Paul noch den Ausgleich, aber das sollten der einzige Treffer an diesem Samstag bleiben und wir trennten uns unentschieden, was uns für den Klassenerhalt nicht reicht.

 

Betrachtet man die gesamte Rückrunde, kann man sagen, dass wir nicht schlecht gespielt haben, aber einige Spiele wurden leichtfertig hergegeben, anstatt den Sack zuzumachen. Diese verlorenen Punkte fehlen dann eben am Ende.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Pauline Friedrich, Marian Gabriel, Ryan Goodman, Christian Hofmann, Justin Kling, Max Lechelt, Bastian Lutz, Mick Müller-Deutschle, Paul Rothenhäusler, Saphira Knoll, Salomon Sigg.

SGM Amtzell/Haslach I - SGM Bad Waldsee 1:0

Zum vorletzten Spiel in der Leistungsstaffel war die SGM Bad Waldsee/Michelwinnaden zu Gast in Amtzell. Leider steckt unsere D1 mitten im Abstiegskampf, da wir zu viele Spiele unglücklich verloren hatten oder es uns selber schwer machten.

So war dieses Spiel schon Richtungsentscheidend.

Zu beginn ließen wir unseren Gegnern noch zu viel Ballbesitz und Spielanteil. 

Allerdings war am Strafraum Schluss, da hier unsere Abwehr sauber abräumte. Heute zeigte sich die gesamte Mannschaft Lauf- und Kampfbereit. Leider mangelte es uns an richtigen Torchancen,

In der 2. Halbzeit gingen unsere Spieler gleich wieder hochkonzentriert zur Sache und kämpften um jeden Ball. Es war aber auch jedem Spieler klar, dass es heute nur über den Kampf geht. Als Paul sich den Ball eroberte schlängelte er sich an 3 Gegnern vorbei und konnte uns endlich in Führung bringen. Jetzt drückte natürlich die SGM mächtig auf unser Tor und die Gangart wurde auch entschieden ruppiger. Aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung schafften wir es die Führung über die Runden zu bringen.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Pauline Friedrich, Marian Gabriel, Ryan Goodman, Christian Hofmann, Justin Kling, Max Lechelt, Bastian Lutz, Mick Müller-Deutschle, Paul Rothenhäusler, Saphira Knoll.

Kein Mittel gegen den TSV Meckenbeuren gefunden

TSV Meckenbeuren - SGM Amtzell/Haslach 8:0

 

Zu unserem 3. Punktspiel fuhren wir zum TSV Meckenbeuren.

Dass es heute kein einfaches Spiel gegen den Tabellenersten werden würde war uns klar, aber das wir so untergehen sollten hatten wir nicht erwartet.

Trotz anfänglich guten 20 Minuten hatten wir unserem Gegner, welche uns auch körperlich sehr überlegen waren, leider nicht viel entgegenzusetzen und verloren fast jeden Zweikampf, der dann auch meistens mit einem Tor bestraft wurde. Vereinzelt konnten wir kleine Akzente setzen, kamen aber nie wirklich zu einem Torschuss.

Zum Schluss ließ dann leider auch der Kampfgeist einzelner Spieler zu wünschen übrig, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelt.

Jetzt heißt es sich wieder aufzurappeln und nach vorne zu schauen, um endlich die ersten Punkte einfahren zu können.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Pauline Friedrich, Ryan Goodman, Christian Hofmann, Jan Karrer, Justin Kling, Kevin Koch, Saphira Knoll, Leon Rast, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Paul Rothenhäusler und Joy Lee Stecher.

 

Zu viele Chancen leichtfertig vergeben

SGM Amtzell/Haslach I – SG Aulendorf 2:3 (1:1)

 

Zum 2. Punktspiel waren wir zu Gast bei der SG Aulendorf.

Gleich zu Beginn mussten wir krankheitsbedingt den ersten Ausfall melden, so dass uns nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand.

Mit dem Anpfiff kamen wir gut ins Spiel und ließen den Ball laufen. In der 8. Minute kam Mick frei vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss. Leider verfehlte dieser Ball das Netz. Das Spiel gestaltete sich für beide Seiten ausgeglichen. Wir konnten uns den Ball immer wieder erobern, verloren diesen aber wieder durch zu ungenaues Passspiel. In der 12. Minute schickte Mick einen sauberen Pass direkt in den Lauf von Justin der uns in Führung brachte. Jetzt drängte die SG natürlich auf den Ausgleich. Unsere Abwehr um Christian, Pauline, Paul, und Salomon hatten jetzt alle Hände voll zu tun. Die Bälle die durch gingen sicherte Michelle. Zur 23. Minute bekamen unsere Gegner einen Eckball, dieser konnte vom Gegner direkt angenommen werden und für Michelle nicht sichtbar ins Tor gedroschen werden.

Nach der Halbzeitpause waren wir noch nicht richtig auf dem Platz, als wir das 2:1 hinnehmen mussten. Jetzt waren wir wieder im Zugzwang und drückten auf den Ausgleich.

Leider ließen wir, wie letzte Woche auch schon, eine Chance nach der anderen liegen und im Gegenzug erhöhte die SG Aulendorf auf 3:1. Jetzt mussten wir aufmachen und Salomon, Christian und Ryan schalteten sich in die Angriffe direkt ein. Leider vergaben auch Justin, Paul und Jan ihre Chancen. Bei den Kontern der SG Aulendorf kam es jetzt immer wieder zu brenzligen Situationen die unsere verbliebenen Spieler hinten aber doch immer wieder klären konnten.

Fast mit dem Abpfiff konnte Justin noch einen Pass auf Ryan spielen, der auf 3:2 verkürzte. Wir dürfen unser Chancen nicht so leichtfertig aus der Hand geben und viel öfters den Abschluss suchen, dann kommen auch die passenden Ergebnisse.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Pauline Friedrich, Ryan Goodman, Christian Hofmann, Jan Karrer, Justin Kling, Saphira Knoll, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Paul Rothenhäusler und Salomon Sigg.

29.03.14

Kein glücklicher Start in die Rückrunde

SGM Amtzell/Haslach I – SV Kehlen 1:3

 

Zum ersten Punktspiel war der SV Kehlen zu Gast in Amtzell.

Gleich zu Beginn schafften es unsere Kicker sich gut zu behaupten und wir konnten uns den Ball immer wieder erobern und beherrschten das Spiel.

Leider waren unsere Abschlüsse zu ungenau oder der gegnerische Torspieler konnte den Ball sichern. In der ersten Halbzeit konnte uns der SV Kehlen nicht gefährlich werden, da wir die Räume immer sauber zugestellt hatten und die Zweikämpfe gewonnen haben.

In der zweiten Halbzeit lief es gleich und wir waren die spielbestimmende Mannschaft. In der 43.Minute war es dann Kevin der zum 1:0 einschob. Nach dem Führungstreffer kam eine kurze Phase in der war zu unkonzentriert waren und unser Torspieler musste hinter sich greifen. Ab dem Gegentreffer konnten wir uns wieder Chancen erarbeiten, welche aber heute einfach nicht verwertet wurden. Dadurch wurde das Spiel immer hektischer und wir spielten den Ball zu unüberlegt. Leider wurde jetzt immer mehr über Einzelaktionen versucht das Tor zu erzielen Unsere Gegner merkten dies und schafften es uns immer mehr unter Druck zu setzen.

In der 55. Spielminute landete ein unglücklicher Abschlag genau vor dem Fuß des Gegners, der daraus auf 1:2 erhöhen konnte.

Natürlich wollten unsere Kicker jetzt wenigstens das Tor zum Unentschieden erzielen, aber leider schafften wir es nicht, die erarbeiteten Chancen zu verwerten.

Und wie es so ist, kommt es dann immer anders. Ein weiter Ball versprang vor unserem Torspieler und wir wurden mit einem dritten Tor bedient.

Kopf hoch Jungs, nächstes mal machen wir unsere Chancen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Marian Gabriel, Ryan Goodman, Christian Hofmann, Jan Karrer, Justin Kling, Kevin Koch(1), Max Lechelt,

Mick Müller-Deutschle, Leon Rast, Paul Rothenhäusler, Salomon Sigg.

23.03.14

4.Platz beim Turnier des FC Lindenberg

Am vergangenen Samstag spielten die D-Junioren ihr Turnier beim FC Lindenberg.

Auch dort wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften gespielt.

Im ersten Gruppenspiel gegen den SV Deuchelried geriet man mit 0:1 in Rückstand, konnte die Partie aber durch drei Treffer von Jan und zwei Tore von Marius in einen 5:1 Sieg drehen. Im zweiten Spiel unterlagen man dem SV Immenried knapp mit 1:2. Gegen den TSV Heimenkirch erzielte wiederum Jan den Siegestreffer für uns. Durch den 2:1 Sieg gegen den FC Lindenberg im letzten Gruppenspiel konnte man bei den anschließenden Platzierungsspielen um Platz 3 spielen. 

Leider unterlag man dem TSV Röthenbach knapp mit 0:1 und erreichte somit einen guten 4.Platz in diesem Turnier.

zum Vergrößern auf das Bild klicken
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Jan Karrer (5), Emil Matheis (1), Salomon Sigg, Marian Gabriel (1),

Marvin Klein, Marius Riedle (2) und Bastian Lutz.

 

15.02.14

Die D-Juniorinnen qualifizieren sich für die Bezirksmeisterschaft

Nachdem man sich Anfang Dezember, als Zweitplatzierter für die Endrunde qualifizieren konnte, ging es am vergangen Samstag früh morgens zum SV Baindt. Hier konnten sich 4 Mannschaften für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach – SV Deuchelried I          3:0

SGM Amtzell / Haslach – Spvgg Lindau              1:0

SGM Amtzell / Haslach – SV Bergatreute            0:1

SGM Amtzell / Haslach – SV Fronhofen              1:0

SGM Amtzell / Haslach – SGM Ravensburg          2:0

 

Einzig im dritten Spiel gegen die Mädchen vom SV Bergatreute musste man eine Niederlage einstecken. Die anderen Spiele konnte man, durch eine gute Mannschaftsleistung, guter Laufarbeit und Kampfbereitschaft für sich entscheiden.

Jedoch merkte man auch, dass man sich nun in der Endrunde befand, da das Niveau doch recht ausgeglichen war.

Am Ende belegten wir mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 7:1 Toren den zweiten Platz und dürfen somit am kommenden Samstag an der Bezirksmeisterschaft teilnehmen.

Dort spielen nun die verbliebenen 8, von 24 gestarteten Mannschaften, um den Bezirksmeistertitel.

 

Die Bezirksmeisterschaft findet am Samstag, den 25.01.2014 um 10.00 Uhr in der Dreifachturnhalle in Lindenberg statt.

Wir wünschen uns wieder eine so zahlreiche Unterstützung aus Amtzell, Haslach und Primisweiler, so wie wir es an den beiden letzten Turniertagen hatten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Joy Lee Stecher (1), Mareike Schmitz, Alisa Dieing, Saphira Knoll (2),

Franziska Gaus (3), Michelle Raschka, Pauline Friedrich, Sarah-Eileen Buhl (1).

D-Juniorinnen bei der WFV Hallenrunde

Am vergangen Sonntag ging es in aller früh mit den Mädchen der D-Jugend nach Lindenberg zur WFV Hallenvorrunde. Hier konnten sich 3 Mannschaften für die nächste Runde qualifizieren.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach – SV Deuchelried II         4:0

SGM Amtzell / Haslach – TSV Aitrach                 0:2

SGM Amtzell / Haslach – SV Eglofs                   1:0

SGM Amtzell / Haslach – FC Lindenberg             7:0

SGM Amtzell / Haslach – SV Maierhöfen/Gr.        7:0

 

Einzig im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom TSV Aitrach musste man eine Niederlage einstecken. Die anderen Spiele konnte man, durch gutes Passspiel, guter Laufarbeit und Kampfbereitschaft für sich entscheiden.

Am Ende belegten wir mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 19:2 Toren den zweiten Platz und dürfen somit im Januar an der nächsten Runde teilnehmen.

 

Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Eltern und unseren „Fanclub“ für die hervorragende Unterstützung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Sarah-Eileen Buhl, Alisa Dieing, Joy Lee Stecher (3),Pauline Friedrich (1), Mareike Schmitz, Saphira Knoll (7), Franziska Gaus (8), Michelle Raschka.

WFV Hallenrunde

Am vergangen Samstag waren die D1 Junioren bei der WFV Hallenvorrunde in Eriskirch.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach I – SV Tannau                1:0

SGM Amtzell / Haslach I – TSB Ravensburg I       0:2

SGM Amtzell / Haslach I – TSV Oberreitnau         0:3

SGM Amtzell / Haslach I – TSV Eriskirch    0:1

SGM Amtzell / Haslach I -  SV Weingarten I        1:7

 

Obwohl 4 Mannschaften sich für die nächste Runde qualifizieren konnten, reichten diese Ergebnisse nicht aus, um in die Zwischenrunde einzuziehen.

Teilweise hatte man Pech beim Abschluss oder kassierte wie gegen Eriskirch kurz vor Abpfiff noch ein Tor.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach I spielten: Jan Karrer, Ryan Goodman (1), Justin Kling (1), Kevin Koch, Paul Rothenhäusler, Jannic Sosset, Janek Heine, Niclas Wax und Marian Gabriel.

Kein leichtes Spiel

SGM Amtzell/Haslach I   -   SV Oberzell    0:5

 

Dass es kein leichtes Spiel gegen den punktgleichen SV Oberzell I werden würde, wusste man schon im Vorfeld, jedoch mussten dann auch noch, durch krankheitsbedingte Absagen,  einige Positionen verändert werden.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel recht ausgeglichen, jedoch fehlte unserer Mannschaft an diesem Tag die Laufbereitschaft, vor allem ohne Ball und auch die Pässe wurden nicht sauber gespielt.

 

In der 19. Spielminute konnte Oberzell durch einen Freistoß mit 0:1 in Führung gehen.  Kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit gab es ein großes Getümmel im Strafraum, wobei ein Gegner gefoult wurde. Folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf 9Meter ,welcher von Oberzell verwandelt wurde. Keine 4 Minuten später zog ein Spieler vom SV Oberzell aus knapp 15 Meter ab und erhöhte somit auf 0:3.

In der 50. und  57. Spielminute konnte der SV Oberzell noch zwei weitere Tore erzielen.

Nun heißt es: nicht die Köpfe hängen lassen und am kommenden Wochenende beim SV Reute I weitere Punkte zu holen.

 

Es spielten: Bastian Lutz, Ryan Goodman, Paul Rothenhäusler, Marian Gabriel, Max Lechelt, Marius Riedle, Marius Krämer, Marvin Klein, Jannic Sosset, Kevin Koch und Mick Müller-Deutschle.

Hochverdient gewonnen

SGM Amtzell/Haslach I   -   SG Aulendorf I     4:1

 

Durch einige Nachlässigkeiten in der Abwehr, hatten die Aulendorfer schon am Anfang des Spiels gute Torchancen, wodurch wir schon in der 7.min mit 0:1 zurücklagen. Unsere Mannschaft ließ sich durch dieses frühe Gegentor aber nicht verunsichern und erzielte mit dem direkten Gegenangriff nach dem Anstoß das 1:1 durch Justin Kling. Eine Minute später gelang unserer Mannschaft, die die Offensivaktionen konzentriert und clever zu Ende spielten, die 2:1 Führung durch Ryan Goodman. Im Laufe der ersten Halbzeit gab es noch Chancen auf beiden Seiten, jedoch ohne Torerfolg. In der zweiten Hälfte spielte nur noch die SGM und auch die kleinen Nachlässigkeiten in der Abwehr, wurden komplett eingestellt. Folglich erhöhte Ryan Goodman in der 46. Spielminute auf 3:1. Kurz vor Schluss traf wieder Ryan Goodman zum 4:1 Endstand.

Alles in allem wurde dieses Spiel hochverdient durch die Konzentration und Laufbereitschaft unserer Spieler gewonnen.

Es spielten: Bastian Lutz, Pauline Friedrich, Marian Gabriel, Max Lechelt, Saphira Knoll, Ryan Goodman (3), Mick Müller-Deutschle, Justin Kling(1), Kevin Koch, Manuel Sturm, Paul Rothenhäusler

Auftaktsieg

SGM Amtzell/Haslach I – SV Kehlen 2:0

 

Nach einer guten Vorbereitung und einer neu formierten DI, begann am Dienstag, den 17.09.13 nun endlich die Punkterunde.

Wir waren zu Gast beim SV Kehlen und wollten unsere ersten 3 Punkte mitnehmen.

Zu Beginn der Partie konnten wir den Ball gut in den eigenen Reihen laufen lassen, da es erstmal ein vorsichtiges rantasten an den Gegner war. Im Mittelfeld war der SV Kehlen uns ebenbürtig, so dass unser Mittelfeld viele Zweikämpfe führen musste. Unsere Abwehr stand sicher und so konnte der Gegner nie wirklich gefährlich zum Abschluss kommen.

Leider waren unsere Abschlüsse noch zu unkonzentriert, so das viele Bälle beim Torspieler oder im Aus landeten.

In der 2. Halbzeit wollten wir dann endlich den Treffer und wir spielten uns immer mehr Chancen heraus. In der 35. Minute konnte Kevin dann endlich zum 1:0 einschieben. Jetzt drückte der SV Kehlen natürlich auf den Ausgleich, aber unsere Abwehr machte es dem Gegner nicht leicht und die Schüsse die durchkamen, konnte unser Torspieler Bastian locker entschärfen.

Da wir wussten, dass der Vorsprung recht klein ist setzte die Mannschaft alles daran noch einen Treffer zu landen. Als Kevin in der 45. Minute das 2:0 machte wurden wir wieder lockerer und ließen den Ball in unseren Reihen laufen und warteten auf eine Chance zum Torschuss. Leider war die Verteidigung des SV Kehlen doch recht gut organisiert und wir konnten keinen weiteren Treffer landen. Die Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung und die Anweisungen der Trainer wurden gut umgesetzt.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:  Pauline Friedrich, Marian Gabriel, Ryan Goodman, Justin Kling, Saphira Knoll, Kevin Koch, Max Lechelt, Bastian Lutz, Mick Müller-Deutschle, Paul Rothenhäusler, Manuel Sturm.

Spielberichte 2012/13

D 1 Junioren der SGM Amtzell/Haslach sind Meister und haben den Aufstieg in die Leistungsstaffel geschafft

TSV Ratzenried vs. SGM Amtzell/Haslach I 0:1

Zum letzten Punktspiel in dieser Saison fuhr man zum Finalspiel nach Ratzenried. Mit drei Punkten Vorsprung auf den TSV Ratzenried sollte ein Unentschieden reichen um sich die Meisterschaft und den Aufstieg in die Leistungstaffel zu sichern. Die Mannschaft waren fest entschlossen, dass sie die Saison ohne Niederlage beenden wollen. Gleich nach Anpfiff hatten unsere Kicker zwei große Chancen, welche leider nicht verwandelt werden konnten. Dann war Ratzenried über 10 Minuten voll am Drücker und wollte den Führungstreffer erzielen. Aber auch Ratzenried konnte ihre Chancen nicht verwandeln, da unsere komplette Mannschaft mit vollem Einsatz spielte. Dann gestaltete sich das Spiel wieder ausgeglichener. In der 23. Minute bekam Ratzenried einen Freistoß, welcher nur knapp am Tor vorbei ging.


Kurz vor der Halbzeit konnte Moritz Hartmann, nach einem Pass von Ryan Goodman, die SGM Amtzell/Haslach in Führung bringen. In der zweiten Hälfte startete Ratzenried gut und hatte wieder eine Zeit lang mehr Spielanteile, jedoch scheiterten sie immer wieder an der Abwehr und an unserem Torspieler. In der 46. Spielminute bekam die SGM Amtzell/Haslach, nach einem sehr guten Doppelpass, die Gelegenheit das zweite Tor zu erzielen. Leider scheiterte man am Torspieler. Die nächste Chance konnte der gegnerische Torspieler nur noch zur Ecke klären. Nun waren wir am Drücker, konnten aber leider in den letzten fünfzehn Minuten kein Tor mehr erzielen. Entweder ging der Ball an die Latte, knapp vorbei oder der Torspieler konnte den Ball sichern. Kurz vor Abpfiff hatte Ratzenried nochmals zwei große Chancen, aber auch diese blieben ohne Erfolg.

Es spielten: Julian Preis, Niklas Steidle, Marcel Raschka, Lucca Knoll, Moritz Hartmann, Ryan Goodman, Jacob Wanner, Johannes Schuler, Paul Zwanenburg, Heiko Koch, Daniel Preni, Tim Leute, Marian Gabriel und Pauline Friedrich.

Die Mannschaft kann auf eine überragende Rückrunde zurückblicken. In allen 6 Spiele konnten sie als Sieger vom Platz gehen und erzielten ein Torverhältnis von 32:1 Toren.

Glückwunsch an unsere D 1 Junioren und das Trainer Team Jonas Kraft und Jörg Hagmann für die souveräne Meisterschaft in der Kreisstaffel mit den D 1 Junioren, die in die Leistungsstaffel aufsteigen !