Spielberichte 2015/16

 2. Platz beim Fun-Cup 2016 des SV Deuchelried

Am Sonntag, 21.2.2016 kämpften die Bambinis des SV Haslach in der Argensporthalle Wangen um den Titel.
Am Schluss freute man sich über einen tollen 2. Platz.

 

 

 

Ein kurzer Turnierrückblick:

 

Im ersten Spiel gegen FV Bad Waldsee schoss Tim Töpfer unhaltbar zum 1:0 Endstand ins Lattenkreuz.
Gegen den FC Leutkirch mussten sich der SVH nach einem cleveren Konter 1:0 geschlagen geben.

 

Wachgerüttelt durch die Niederlage gegen Leutkirch wurde der Ausrichter SV Deuchelried durch ein Tor von Matin Kafara-Kassi mit 1:0 besiegt.

 

Gegen den FC Lindenberg schaffte der SVH ein glückliches 1:1 durch Tim Töpfer in der allerletzten Sekunde.

 

Im letzten Spiel gaben dann alle nochmal richtig Gas, 4:0 gegen den ASV Wangen. Die Tore schossen Matin Kafara-Kassi und Daniel Musai (3).

 

 

 

Fußballbegeisterte Kinder ab Jahrgang 2009 sind herzlich eingeladen jederzeit zum Schnuppern zu uns ins Training zu kommen.

 

Wir trainieren im Moment noch in der Halle in Primisweiler, montags um 17:15-18:30 Uhr.

 

Für den SVH spielten:

von links: Matin Kafara-Kassi, Ruben Jensch, Liam Hantke, Daniel Musaj, Tim Töpfer, Moritz Zellmann

vorne: Marla Kleb, Jarno Kleb

Spielberichte 2014/15

Bambini Heimspieltag in Haslach

Vergangenen Samstag richtete der SV Haslach den Spieltag der Bambinis auf heimischem Platz aus. Ab dieser Saison sind für die Bambinis neue Regeln vorgeschrieben. Gespielt wird nun auf dem Kleinfeld mit jeweils 3 Feldspielern pro Team und ohne festen Torwart. Dabei kann jede Mannschaft beliebig viele Teams anmelden. In Haslach nun erschienen die Vereine mit je vier Teams. Der Spielplan ist so ausgetüftelt, dass immer gleich starke Teams aufeinander treffen. Diese neue Spielart ist unter den Trainern und Verantwortlichen nicht unumstritten. Am Samstag nun wurden die ersten Erfahrungen dazu gewonnen.

 

Alle unsere Bambinis waren freudig aufgeregt und fieberten dem Beginn der Spiele entgegen. Der neue Modus ermöglichte uns nun auch, unsere kleinsten Spieler mit aufs Feld zu stellen, ohne sie der Möglichkeit des „ übern Haufen rennens „ aus zusetzten.

 

Es wurde auf vier Feldern gleichzeitig gekickt, wodurch zumindest wir Trainer unseren Fitnesssoll erfüllten. Fast alle Spiele waren recht ausgeglichen und garantierten große Spannung. Nur wenige Partien endeten mit überdeutlichen Ergebnissen. Und wer am Ende in die erhitzten, zufriedenen Gesichter aller Kinder geschaut hat, bestätigt gern, dass dieser Spieltag allen riesigen Spaß bereitet hat.

 

Ach so, und selbst unsere Jüngsten konnten zwei Siege für sich verbuchen.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Ruben Jensch, Raphael Hertle,Vincent Brissé, Liam Hantke, Jarno Kleb, Jannis Kloos,

Matin Kafara-Kassi, Daniel Musaj, Tim Töpfer, Moritz Wolf, Gregor Nadig und Luzius „LU“ Hölzel

4. Spieltag in Wohmbrechts

Unseren letzten Spieltag vor der Winterpause durften wir bei herrlichem Spätsommerwetter angehen. Will man die Bewertung nur nach harten Fakten vornehmen, konnten wir diesen Tag leider nur mit mäßigem Erfolg bestreiten. Mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden reisten wir aus Wohmbrechts wieder ab. Da uns also diese Art der Spielanalyse wenig Freude bereitet, gehen wir die Sache anders an. Hatten unsere Bambinis Freude? Das will ich meinen. Die Lust am Fußballspielen war unbestreitbar da. Und in den Spielpausen wurde von manchen die Weitsprunggrube als Sandkasten entdeckt. Und ich meine es ehrlich, wenn ich schreibe das zuvorderst das Vergnügen der Kinder wichtig ist.

Aus fußballerischer Sicht, die wir Trainer ja auch noch im Blick haben, zeigt sich unsere Truppe gar nicht so unterlegen, wie die Ergebnisse der bestrittenen Spiele erscheinen lassen. Viele Niederlagen waren doch recht knapp, meist entschieden durch unglückliche Tore. Aber bei allen Kindern gibt es Fortschritte und mit Blick auf das nächste Frühjahr sind wir zuversichtlich das eine oder andere Spiel mehr dann auch für uns entscheiden zu können.

Wir trainieren noch zweimal draußen bevor wir im November in die Hallensaison wechseln.

Das Training wird am Freitag , den 07.11. um 16.30 Uhr in  der Sporthalle Haslach stattfinden. Es werden verschiedene Turniere über den Winter verteilt gespielt , das erste ist gleich unser Heimturnier am 16.11. 2014 in Primisweiler. Mal sehen wie das Hallenparkett unsere Bambinis gefällt.

Am Samstag spielten: Terence Felber, Samina Brissé, Vincent Brissé, Matin Kafara-Kassi (1Tor), Jannis Kloos, Jarno Kleb, Liam Hantke, Moritz Wolf (2Tore), Daniel Musaj, Tim Töpfer

Heimspieltag unserer Bambinis in Haslach

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mannschaften in Haslach, um auf dem Rasen eine Menge Spaß zu haben. Ganz leichter Nieselregen und angenehme Temperaturen versprachen ein recht gutes Fußballwetter. So startete die erste Partie gegen Scheidegg. Wir Trainer hatten uns für ein Blockwechselsystem entschieden, um allen Kindern genug Spielmöglichkeiten zu geben, dabei aber die entstehende Unruhe bei vielen Einzelauswechslungen zu vermeiden. Es begann gut für uns. Jannis erziehlte das 1:0 , dem Samina nach einem Eckball das 2:0 folgen ließ. In schöner Regelmäßigkeit fielen nun die Tore. Auch Daniel und Moritz konnten sich in die Torjägerliste eintragen. Dieses Spiel gewannen wir mit 7:0. Leider waren dies die einzigen Tore, welche unsere Spieler an diesem Tag schießen konnten. Die nachfolgenden Spiele gingen allesamt verloren. Gegen den ASV Wangen mit 0:4, gegen Hergensweiler mit 0:5 und gegen Wohmbrechts mit 0:4. Vor allem im zweiten Spiel war eine Orientierungslosigkeit zu sehen, die uns Trainer verwundert die Augen reiben lies. Im dritten Spiel kämpften die Kinder wieder um den Ball und strengten sich an. Sogar einige Torchancen gab es für uns. Und gegen Hergensweiler zu verlieren, die in dieser Saison die stärkste Mannschaft stellen, ist nicht weiter schlimm. Die Art und Weise, wie wir uns dagegenstemmten, gefiel uns Trainern. Das letzte Spiel des Tages hätte nicht verloren werden müssen. Die Kinder wollten noch mal gewinnen, an diesem Tag war für uns aber nichts zu holen. Unser Terence war ziemlich geknickt, kein Torwart greift gern so oft hinter sich. Dennoch haben unsere Bambinis Moral bewiesen und alles versucht. Wie gesagt, an diesem Tag war wohl nicht mehr drin. Aber Erfahrungen konnten sie alle sammeln und ich glaube unterm Strich hatten auch alle ihren Spaß. Dies ist dem nachstehenden Mannschaftsfoto eindeutig zu entnehmen. Und versprochen,  es wurde nach dem Spieltag aufgenommen.

 

Für die Bambinis spielten: Vincent Brissé, Samina Brissé (1 Tor), Daniel Musaj (2 Tore), Matin Kafara-Kassi, Jarno Kleb, Terence Felber, Jannis Kloos (2 Tore), Moritz Wolf (2 Tore), Liam Hantke, Tim Töpfer 

2. Spieltag in Wangen

Deuchelried hieß der erste Gegner an diesem wunderbar sonnigen Samstag. Unsere Kinder spielten munter drauf los, die Partie zeigte sich unterhaltsam und ausgeglichen. Leider erzielte Deuchelried den ersten Treffer und konnte sogar auf 2:0 erhöhen. Wir setzten aber nach und so konnte Moritz auf 2:1 verkürzen, nachdem Samina dem gegnerischen Spieler den Ball abnahm und den Ball vorlegte. Den Ausgleich schafften wir aber nicht mehr.

Die zweite Begegnung gegen Wohmbrechts hatte dasselbe  Ergebnis. Zwar schoss Jarno nach einer Flanke von Samina und anschließendem tollen Dribbling das 1:0, der Gegner legte aber noch zweimal nach und auch dieses Spiel verloren wir. So richtig unterlegen waren unsere Kicker aber nicht. Manchmal fehlt halt das Quäntchen Glück.

Heimenkirch sollte unser letzter Prüfstein für heute sein. Ziemlich schnell lagen wir mit 2:0 hinten. Leichte Verzweiflung wollte sich breit machen. Terence konnte mit tollen Paraden das Ergebnis festhalten. Moritz gelang der Anschlusstreffer nachdem er den gegnerischen Torwart stark unter Druck gesetzt hatte. Haslach entwickelte im Folgenden ein wahres Powerplay auf das Tor der Heimenkircher. Doch immer gab es noch einen Gegner, einen Fuß oder Regenwurm der den Treffer verhinderte. Gefühlte zwanzigmal schossen wir auf den Kasten. Die Trainer verzweifelten, bei den Zuschauern regte sich der Gerechtigkeitssinn und endlich gelang Matin mit einem schönen Schuss der Ausgleich. Nun wollten wir mehr. Es wurde wild drauflosgestürmt. Prompt erhielten wir den Dämpfer und den erneuten Rückstand nach fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung. Weiter. Freistoß in aussichtsreicher Position. Moritz legt sich den Ball zurecht. Die Körperspannung verrät- den will er machen. Anlauf, Schuss -Toooor. Ins linke Kreuz genagelt. Unhaltbar für jeden doch recht kurz gewachsenen Bambinitorwart. 3:3, die Zeit läuft. Eckball für uns, wer geschossen hat kann ich nach all der Spannung leider nicht mehr sagen. Aber dass Moritz diesen Ball versenkte und damit seine Mannschaft in Führung brachte weiß ich noch. Terence hält in der folgenden Druckphase den Vorsprung in seiner unvergleichlichen Art fest. Gegenangriff. Jannis behauptet an der Heimenkircher Eckfahne den Ball gegen zwei Verteidiger, passt zu Moritz - verdeckter Schuss - 5:3 für uns. Die Zeit müsste doch bald abgelaufen sein. Schon bald 10 Minuten Nachspielzeit - empfunden bei Trainern und Fans der Schwarzgelben. Rudelbildung in unserem Strafraum. 5:4, Heimenkirch verkürzt. Pfeif endlich ab. Da ertönt der erlösende Pfiff. Wir haben mit 5:4 gewonnen. Eine tolle und vor allem verdiente Leistung der gesamten Mannschaft. Nur das die Trainer während des letzten Spiels etwas gealtert sind.

 

Unser nächster Spieltag findet am 11. Oktober vor heimischer Kulisse statt und wir alle würden uns sehr über viele Unterstützer freuen.

 

Für SV Haslach spielten: Terence Felber, Daniel Musaj, Vincent Brissé, Samina Brissé, Jannis Kloos, Liam Hantke, Matin Kafara-Kassi ( 1 Tor ), Jarno Kleb(1 Tor),

Moritz Wolf ( 5 Tore )   

Saisonauftakt der Bambinis

Die Vorbereitungsphase war recht kurz für unsere Spieler. Am vergangenen Freitag konnten wir das erste vollzählige Training abhalten und am Samstag startete bereits die Runde.

Wir Trainer - inzwischen wurden Zef und ich noch durch Joe Walser verstärkt - konnten aus dem Vollen schöpfen. So fuhren wir mit 8 Spielern nach Scheidegg. Der erste Gegner und Hausherr wurde mit 9:0 vom Platz gefegt. Die Tore fielen so rasch, das der Überblick über Schützen und Anzahl verlorenging. Verbrieft ist aber das folgende Spieler den Ball mindestens einmal im Netz unterbrachten: Jannis Kloos, Jarno Kleb, Moritz Wolf, Samina Brissé, Daniel Musaj, Liam Hantke.

Durch diesen tollen Anfangserfolg enorm motiviert gingen wir in die Partie gegen den ASV Wangen. Mit einem schönen Freistoßtor brachte uns Moritz in Führung. Nun folgte ein schönes, offenes Fußballspiel. Wangen konnte ausgleichen, wir hatten unsere Möglichkeiten. Leider verpassten unsere Kinder den erneuten Führungstreffer ein ums andere Mal und so kam, was so oft im Fußball passiert: Wangen ging in Führung. Es gelang nicht mehr den Ausgleich zu erzielen, wir verloren dieses tolle Spiel mit 1:2.

In der dritten Begegnung standen wir Hergensweiler gegenüber. Von Anfang an war ersichtlich, daß diese Kicker den unsrigen in vielen Belangen überlegen waren. Dazu kam noch die Erschöpfung in den gelb-schwarzen Reihen, welche doch sehr deutlich zu spüren war. Doch wir wehrten uns tapfer und vor allem unser Torhüter Terence Felber verhinderte durch die offensive Interpretation seiner Position und sein unerschrockenes Hineinfliegen in Ball und Gegner, daß wir zweistellig untergingen. Den Ehrentreffer für unser Team schoß Moritz nach einer Einzelleistung aber doch noch. Das Spiel verloren wir 1:6, es flossen auch ein paar Tränen, doch haben wir eine tolle Mannschaft gesehen und noch viel Potential um uns, den Eltern und den Zuschauern Freude zu bereiten. R.Fritsche

Spielberichte 2013/14

Heimturnier

Am regnerischen Sonntag hatte der SV Haslach zum Turnier geladen. Die Mannschaften erschienen auch alle vollzählig. Unsere Jungs spielten gleich die erste Partie und konnten nach guter Leistung mit 1:0 als Sieger gegen SV Amtzell 1 vom Platz gehen. Bei vielen Aktionen fehlte jedoch der Biss der vergangenen Spieltage, die Kids schienen müde zu sein und so versäumten wir es ein höheres Ergebnis zu erzielen. Der Eindruck bewahrheitete sich in den folgenden Spielen, in denen wir zwar nicht unterlegen oder schlechter waren, aber den Zug zum Tor nicht oft fanden und in Folge dessen gegen Leutkirch mit 0:2, gegen Kisslegg 1:2 und gegen Bodnegg mit 0:2 unterlagen. Positiv herausheben möchte ich die geschlossene, kämpferische Mannschaftsleistung gegen Bodnegg. Selbst als Raphael Fritsche nach einem Zusammenprall mit einem Gegner verletzungsbedingt ausscheiden mußte, kam Bodnegg nicht verstärkt zum Zug. Unser Team legte sich ordentlich ins Zeug. Adil übernahm nun die Führungsrolle und ging richtig aus sich heraus. Sensationell waren wieder die Paraden von unserem Torhüter Nico, der so manches Raunen in den Zuschauerreihen erzeugte. Unser Spiel um Platz 7 gegen Amtzell 2 konnten wir nach einer regelrechten Wasserschlacht mit 2:0 für uns entscheiden. Danach musste das Turnier wetterbedingt leider abgebrochen werden. Vermutlich hätte selbiges gar nicht stattgefunden, wenn es nach vielen Eltern gegangen wäre und auch wir Trainer hatten unsere Bedenken. Doch wer bewusst in die strahlenden Augen der Kinder nach dem letzten Spiel im strömenden Regen geblickt hat, sah die Freude und Lust, welche bei den meisten vorherrschte. Bei Sonne gewinnen oder verlieren ist Alltag, solche außergewöhnlichen Spiele zu bestreiten macht aus einem schönen Sportereignis kleine Heldentage. Daher möchte ich mich bei der Turnierleitung bedanken, daß Sie den Mut hatten das Turnier nicht gleich abzusagen und so uns allen besondere Momente bescherten.
Für den SV Haslach spielten Vincent Brissé, Raphael Fritsche ( alle 4 Tore ), Adil Kafara-Kassi, Matin Kafara-Kassi, Jannis Kloos, Nico Müller, Daniel Musaj, Marcel Przirembel, Tim Töpfer, Moritz Wolf
Für vier Spieler war dies der letzte Einsatz bei den Bambinis, denn Raphael, Adil, Nico und Marcel spielen in der nächsten Saison für die F-Jugend. Wir wünschen Euch viel Erfolg und vor allem Freude dabei, Jungs. Machts gut, Eure Trainer.

Bambinis erspielen sich den 2. Platz in der Staffel 8

Am vorletzten Samstag fand unser letzter Spieltag in Brochenzell statt. Wir bekamen es mit drei der stärkeren Mannschaften aus unserer Staffel zu tun. Erster Gegner war die TSV Berg, denen wir schon einmal unglücklich unterlagen. Unsere Jungs begannen unbeschwert und bald lagen wir durch einen Schuß von Adil Kafara-Kassi in Führung. Kurz danach spielte Raphael Fritsche einen klugen Paß auf Nico Müller, der nach einem Solo sicher zum 2:0 einschob. Das Spiel wurde beherrscht und als dann Daniel Musaj den Ball zu Raphael Fritsche spielte, dieser den herauslaufenden Torwart gewitzt überlupfte, war das Spiel entschieden. Da konnte auch das noch fallende 3:1 nichts mehr ändern.

Der Hausherr war unser nächster Gegner. Wieder spielten wir munter drauf los und wieder war es Adil Kafara-Kassi, der uns beherzt in Führung brachte und mit einem tollen Schuß sogar noch das 2:0 nachlegte. Brochenzell traf zwar noch zum 2:1, doch entschieden wir auch diese Begegnung dank der zwei Tore von Adil für uns.

Im letzten Spiel der Saison trafen wir auf die starke Mannschaft von Bodnegg, welche wieder jeden heutigen Gegner vom Platz gefegt hatte. Noch immer waren wir die einzige Mannschaft, die nicht gegen Bodnegg verlor. Und heute nun hatten wir Lust auf einen Sieg. Das Spiel begann, die Kinder spielten alle hochkonzentriert - alles lief gut. Mitte der Spielhälfte kam Bodnegg doch zum Führungs- treffer, ein ziemlich verkorkstes Tor. Schnell sammelten sich unsere Bambinis und Raphael Fritsche schoß im Nachsetzten den Ausgleich. Nun gab es einen offenen Schlagabtausch. Nico Müller - mittlerweile im Tor - hielt den Gleichstand mit teilweise sensationellen Reflexen fest. Unsere Jungs wiederum setzten die gegnerische Abwehr unter Druck. Nach einem Foul wurde uns ein Freistoß ca. 10m vor dem Tor der Bodnegger zugesprochen. Raphael Fritsche schickte sich an den Ball zu treten. Anlauf , Schuß , Tor - 2:1 für uns. Ein prima geschossener Freistoß bringt uns in Führung. Nicht mehr lange zu spielen, die Trainer wagen zu hoffen, da kommt Bodnegg zum Ausgleich. Das Spiel bietet das gleiche offene Bild. Alle 10 Spieler wollen hier gewinnen. Kurz vor Schluß erhalten wir noch den 3. Gegentreffer. Bodnegg führt! Nun stürmen unsere Jungs, sie wollen den Ausgleich. Doch leider reicht die Zeit nicht aus und so geht dieses herrliche Spiel für uns verloren. Aber wir haben den Bodneggern Paroli geboten und alle Bambinis des SV Haslach grinsten nach kurzer Enttäuschung über beide Ohren. Und wer weiß, wir treffen noch mal aufeinander -beim Turnier des SV Haslach Ende Juni.

Bodnegg ist unumstrittener Sieger der Staffel 8 und unsere Bambinis sind mit 7 Punkten Abstand zum 3. Platz ebenso unangefochten Zweiter. Unsere Kicker haben toll gespielt, alle haben sich entwickelt und wenn die Führungsspieler um Raphael Fritsche im Sommer zur F-Jugend wechseln, kommen tolle Spieler nach. Die Trainer freuen sich schon auf die nächste Saison.

 

Abschließend möchte ich noch die Torschützen im gesamten auflisten:

Vincent Brissé 1 Tor , Nico Müller 3 Tore , Adil Kafara-Kassi 11 Tore , Raphael Fritsche 14 Tore

 

Wir Trainer bedanken uns bei Euch Kindern für eine Menge Spaß und Euren Eltern für Ihren Einsatz rund um den Ball.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

vorn liegend: Nico Müller

1.Reihe v.l.: Moritz Wolf, Marcel Przirembel, Matin Kafara-Kassi

2.Reihe v.l.: Adil Kafar-Kassi, Tim Töpfer, Terence Felber, Daniel Musaj, Raphael Fritsche

Trainer: Zef Musaj, Ricky Fritsche

3. Spieltag auf heimischem Rasen

Am vergangenen Samstag lud der SV Haslach zum Spieltag auf heimischem Platz.

Wir gingen zuversichtlich in die erste Begegnung gegen den SV Blitzenreute, hatten wir diese Mannschaft doch schon geschlagen. Durch einen schönen Schuss von Raphael Fritsche übernahmen wir auch die Führung. Es gelang leider wieder nicht aus unseren zahlreichen Chancen eine komfortableren Vorsprung zu erspielen. So erhielten wir nach einem nicht gepfiffenen Handspiel des Gegners noch den Ausgleichstreffer.

Beim zweiten Spiel gegen Waldburg schien der Knoten geplatzt zu sein. Die Kinder spielten voller Freude und unbeschwert und belohnten sich mit einem überlegenen 5:1 Sieg.

Den TSV Eschach besiegten wir mit 1:0, erzielt von Adil Kafara-Kassi nachdem er energisch nachsetzend vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss kam. Auch dieses Spiel hätten wir höher für uns entscheiden müssen, die weiteren Torerfolge blieben aber leider verwehrt.

Gegen Brochenzell verloren wir die Partie am vorherigen Spieltag, wollten uns diesmal also revanchieren. Raphael Fritsche brachte uns auch bald in Führung und unsere Jungs spielten munter drauf los. Wieder verpassten wir es den Vorsprung auszubauen und Brochenzell schoss noch den Ausgleich zum 1:1.

Trotz der unnötigen Unentschieden sind wir Trainer sehr zufrieden mit unseren Kids. Sie haben Freude am Spiel, helfen und unterstützen sich und sind tolle Kerle/Mädels.

Wir spielten diesmal mit 2 Torhütern, die sich abwechselnd zwischen den Pfosten oder auf dem Spielfeld einsetzten.

 

Toller Spieltag , Kinder !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Unser Team: Terence Felber ( Torhüter/Feldspieler), Nico Müller ( Torhüter/ Feldspieler,1Tor), Vincent Brissé, Samina Brissé, Matin Kafara-Kassi, Adil Kafara-Kassi (2 Tore), Jannis Kloos, Daniel Musaj, Raphael Fritsche (5 Tore),Marcel Przirembel,Tim Töpfer, Moritz Wolf

Raphael Fritsche beim Sturmlauf gegen die JSG Waldburg/Ankenreute
Raphael Fritsche beim Sturmlauf gegen die JSG Waldburg/Ankenreute

2.Spieltag beim FV Waldburg

Nachdem wir am vergangenen Spieltag in Blitzenreute so erfolgreich in die Saison gestartet waren

und nun voller Freude und Hoffnungen auf eine Wiederholung nach Waldburg fuhren, erhielten

unsere Bambinis gleich im ersten Spiel gegen die TSV Berg einen bitteren Dämpfer. Zwar konnten

wir einen Rückstand durch eine Einzelleistung von Raphael Fritsche zwischenzeitlich ausgleichen,

nutzten unsere folgenden Möglichkeiten aber nicht, fingen uns noch ein Gegentor ein und schafften

es leider nicht nochmal auszugleichen. So ging diese Spiel mit 1:2 verloren.

Die zweite Partie gegen den VfL Brochenzell gestaltete sich ähnlich. Eine 1:0 Führung,erkämpft

durch einen Sololauf von Nico Müller, gaben wir durch 3 zum Teil sehr unglückliche Gegentore

wieder her. Auch in diesem Spiel hatten wir mindestens noch 4-5 hochkarätige Möglichkeiten, doch

wollte der Ball nicht ins Tor.

Die Kinder waren geknickt und bangten jetzt vor dem nächsten Spiel, hatte die TSV Bodnegg doch

alle bisherigen Gegner mit 7-10 Toren Unterschied vom Platz geschickt. Nun lag es an den Trainern

die Spieler wieder zu motivieren und Mut zu wecken.

Das Spiel begann für uns ganz prima, erzielte doch Adil Kafara-Kassi mit einer direkt verwandelten

Ecke die Führung für uns. Die Partie gestaltet sich offen auf beiden Seiten. Bodnegg konnte

ausgleichen und die Trainer auf beiden Seiten hüpften wie aufgezogene Rumpelstilzchen um das

Spielfeld herum. Nico Müller, der mittlerweile zwischen unseren Pfosten stand, hielt mit einigen

tollen Paraden den Gleichstand fest. Unsere Mannschaft kämpfte nun auch um jeden Ball.

Abwehrchef Raphael Fritsche schmiß sich viele Male zwischen Gegner und Tor und verhinderte so

die Torschüsse. Durch diese tolle Mannschaftsleistung hielten unsere Bambinis das 1:1 und

belohnten sich mit einem Unentschieden gegen den mit Abstand stärksten Gegner unserer Staffel.

Die Moral, welche unsere Spieler nach den ersten beiden Spielen bewies, verlangte nicht nur den

mitgereisten Angehörigen, sondern auch den anderen Zuschauern eine große Portion Achtung ab.

Da kann der Heimspieltag nächsten Samstag ruhig kommen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die

nächsten Spiele.

1. Spieltag beim SV Blitzenreute erfolgreich gemeistert

Nachdem wir unser erstes Freilufttraining am Freitag unter sehr wässrigen Bedingungen absolvierten, die Kinder aber alle voller Freude mitmachten, fanden wir uns am Samstag in Blitzenreute wieder.

In unserem ersten Spiel bekamen wir es mit den Platzherren zu tun. Leider erhielten wir recht früh einen Gegentreffer und unsere Spieler machten lange Gesichter. Doch währte die Enttäuschung nicht lange und wir erhöhten den Druck aufs gegnerische Tor. So war es schließlich Vincent Brissé, der den 

verdienten und erlösenden Ausgleichstreffer erzielte. Nun lief es wie am Schnürchen. Schnell waren Treffer 2 durch Ben Kränkel und Nr. 3 von Raphael Fritsche versenkt. Den zwischenzeitlichen Anschluß-

treffer zum 3:2 konterten wir zum Endstand von 4:2 ( Ben Kränkel).

In den beiden folgenden Spielen zeigten unsere Bambinis ihre große Lust am Fußballspiel auf grünem Rasen. Voller Freude lief der Ball durch unsere Reihen, wurde verteidigt und einander geholfen. Terence Felber überzeugte im Tor mit tollen Paraden, Ben Kränkel und Raphael Fritsche zeigten uns ein tolles, kluges Passspiel, Adil Kafara-Kassi krönte einige Sololäufe mit Erfolg und die Tore fielen nun im Minutentakt. So endeten die Partien gegen die JSG Waldburg/Ankenreute 8:1 und gegen TSV Eschach 5:1 für unsere Kicker.                 

 

Am meisten aber freute mich, daß sich unsere Mannschaft als homogenes Team präsentierte und auch beim munteren Auswechselspiel kein nennenswerter Leistungsabfall zu bemerken war.

 

Für den SV Haslach traten an:

Matin Kafara-Kassi, Adil Kafara-Kassi (5 Tore), Samina Brissé, Vincent

Brissé (1 Tor), Nico Müller, Terence Felber, Raphael Fritsche (5 Tore), Ben Kränkel (6 Tore)

 

                        Tolle Leistung Kinder !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Ein Hauch von südamerikanischer Ballkunst in der Gemeinde Schomburg

Nachdem der 3.Spieltag am letzten Wochenende leider ausfallen musste, rief nun der SV Haslach die Vereine auf ihren bestens präparierten Sportplatz.

Ein großes Lob an dieser Stelle für die hervorragende Bewirtung und die sehr gut organisierte Veranstaltung durch den Verein.

 

Der Spieltag war so gut besucht, dass noch nicht einmal mehr ein einziges Bobby Car auf dem  Vereinsparkplatz Platz gehabt hätte!

 

Im Auftaktspiel sorgten unsere Bambinis mit einem klaren 3:0 Sieg über die JSG Waldburg für gute Stimmung im heimischen Stadion.

 

Bei frischem Kaffee und einem deftigen Leberkäs staunten die Zuschauer im zweiten Spiel über das 7:1 gegen den SV Tannau. Unsere Bambinis zeigten sich durchweg konzentriert, beherrschten die Räume und überzeugten mit punktgenauem Passspiel.

 

Im Vorbeilaufen fegten sie den SV Achberg im dritten Spiel mit einem 4:0 vom Platz.

 

Im letzten Spiel, galt es die stärkste Nuss des Tages zu knacken. Es wurde gemunkelt, dass sich der TSV Schlachters in der letzten Woche mit einem speziellen Höhentraining in den chilenischen Anden auf den Spieltag bei uns vorbereitet hatte.

 

Sicherlich etwas übertrieben, da sich die Trainingsplätze des TSV Schlachters ja nur 41 Meter unterhalb unserer Anlage befinden, aber der klare 3:1 Sieg gab Ihnen recht.

 

Nach elf ungeschlagenen Spielen  in Folge gingen unsere Bambinis zum ersten Mal geschlagen vom Platz. Flossen Tränen? Nicht die Spur! Die Spielfreude konnte auch durch die Niederlage nicht das glückliche Grinsen aus den Gesichtern unserer Bambinis zaubern.

 

Bei der nachfolgenden Pressekonferenz mit Raphael Fritsche (8 Treffer), Nico Müller (4 Treffer) und Adil Kafara-Kassi (2 Treffer) stellte sich heraus, dass die Väter ihre Zöglinge verbotener Weise mit Gummibärchen zu diesen Höchstleitungen trieben. Wir wollen hoffen dass dies ein Einzelfall bleibt und freuen uns schon auf die kommenden Spieltage.

 

Für die Bambinis spielten:

Tim Töpfer, Adil Kafara-Kassi, Raphael Fritsche, Daniel Musaj, Marcel Przirembel, Nico Müller, Matin Kafara-Kassi, Terence Felber, Vincent Brissé, Jarno Kleb, Joseline Koros, Moritz Wolf, Jannis Kloos, Ben Kränkel.

Trainer: Zef Musaj

 

 

So sehen Sieger aus

Neblig war es am Samstagmorgen, sehr neblig sogar. Doch als der Tabellenführer SV Haslach den Platz betrat, wurde sogar die Sonne neugierig.

Durchweg ausgeschlafen stellte sich das Team dem Gastgeber JSG Waldburg und sorgte mit einem 1:0 Sieg sofort für gute Laune im weitgereisten Fanclub.

Kurz vor dem zweiten Spiel wurde es wieder etwas trüber. Der SV Tannau, der sich geologisch bedingt natürlich am besten mit Nebel auskennt, witterte seine Chance und ging sogar 2-malig in Führung. Aber auch das tangierte unsere Bambini-Truppe eher wenig und mit einem 3:2 Sieg zeigten sie dem Gegner auch in diesem Match wo der Frosch die Locken hat.

Im letzten Spiel des Tages war die Abwehr des SV Achberg wohl mental schon in der Kabine. Ganz anders präsentierte sich wieder einmal unsere Defensive mit Abwehrchef Raphael Fritsche und Keeper Louis Dürrenberger, die die Bälle sensationell abfingen, schnell umschalteten und diese dann in die Spitze katapultierten.

Von hier aus brillierte Nico Müller auf seiner neuen Position als Mittelstürmer. Er konnte insgesamt 3 Tore auf seinem Konto verbuchen. Dies gelang auch dem ebenfalls starken Stürmer Adil Kafara-Kassi. Das Spiel endete 2:0.

Gespannt blicken wir nun auf den noch nicht ausverkauften 3.Spieltag beim SV Achberg am Samstag, den 12.Oktober 2013. Möchten Sie Traumfußball „ganz kurz über der Grasnarbe“ Live erleben? Dann kommen sie zum nächsten Spieltag.

Sensationeller Saisonauftakt

Die Saison 2013/14 begann am Wochenende mit einem fulminanten 6:0 Sieg gegen den ASV Wangen.

Der SV Haslach, rund um den neuen Trainer Zeff Musaj überzeugte schon nach wenigen Minuten mit offensivem Traumfussball beim Ausrichter des Spieltages, dem TSV Schlachters.

Auch im zweiten Spiel gegen den FC Wangen konnte ein klares 4:0 erzielt werden. Das hohe Ergebnis täuschte, da beide Spielpartner spielerisch ebenbürtig waren. Der FC Wangen schoss wie wild auf das Tor vom SV Haslach, doch Torwart Louis Dürrenberger fischte die Kirsche mit gezielten Hechtsprüngen aus der Luft, zeigte routinierte Gelassenheit und trieb den Gegner damit zur Verzweiflung.

Gezielte Pässe durch Raphael Fritsche aus der Defensive und ein überragender Adil Kafara-Kassi machten das Zuschauen zum Genuss. Ben Kränkel überzeugte mit hoher Laufbereitschaft und tollen Toren.

Das letzte Spiel gegen den Platzherrn TSV Schlachters war heiß umkämpft und endete mit 1:1.

„Dort, wo andere den Fuß wegziehen, gehen unsere Bambinis mit dem Kopf hin“. Da sich diese Siegesserie sicherlich fortsetzen wird, sollte sich der Verein schon jetzt Gedanken um den großzügigen Ausbau der Hauptribühne machen.

Jungs, wir sind stolz und wünschen Euch eine erfolgreiche Saison und eine Menge Spaß!

Für den SV Haslach spielten: Vincent Brisse´, Louis Dürrenberger, Raphael Fritsche, Adil und Matin Kafara-Kassi, Ben Kränkel, Nico Müller, Marcel Przirembel.

 

Spielberichte 2012/13

Zwei Spieltage und nur eine Niederlage

Die Saison 2013/14 begann am Wochenende mit einem fulminanten 6:0 Sieg gegen den ASV Wangen.

Der SV Haslach, rund um den neuen Trainer Zeff Musaj überzeugte schon nach wenigen Minuten mit offensivem Traumfussball beim Ausrichter des Spieltages, dem TSV Schlachters.

Auch im zweiten Spiel gegen den FC Wangen konnte ein klares 4:0 erzielt werden. Das hohe Ergebnis täuschte, da beide Spielpartner spielerisch ebenbürtig waren. Der FC Wangen schoss wie wild auf das Tor vom SV Haslach, doch Torwart Louis Dürrenberger fischte die Kirsche mit gezielten Hechtsprüngen aus der Luft, zeigte routinierte Gelassenheit und trieb den Gegner damit zur Verzweiflung.

Gezielte Pässe durch Raphael Fritsche aus der Defensive und ein überragender Adil Kafara-Kassi machten das Zuschauen zum Genuss. Ben Kränkel überzeugte mit hoher Laufbereitschaft und tollen Toren.

Das letzte Spiel gegen den Platzherrn TSV Schlachters war heiß umkämpft und endete mit 1:1.

„Dort, wo andere den Fuß wegziehen, gehen unsere Bambinis mit dem Kopf hin“. Da sich diese Siegesserie sicherlich fortsetzen wird, sollte sich der Verein schon jetzt Gedanken um den großzügigen Ausbau der Hauptribühne machen.

Jungs, wir sind stolz und wünschen Euch eine erfolgreiche Saison und eine Menge Spaß!

Für den SV Haslach spielten: Vincent Brisse´, Louis Dürrenberger, Raphael Fritsche, Adil und Matin Kafara-Kassi, Ben Kränkel, Nico Müller, Marcel Przirembel.

Zwei Spieltage: Fünf Siege und eine Niederlage, das ist die Bilanz der vergangenen zwei Wochenenden für unsere Haslacher Bambinis! Am dritten, ausgerechnet dem Heimspieltag, kassierten die Jungs und das Mädchen die erste und dann auch einzige Niederlage in zwölf Spielen, dafür blieben sie am letzten in Neuravensburg ohne Punktverlust.

In Haslach waren die Gegner der SV Kressbronn, die Spvgg. Lindau und der SV Neuravensburg.
Im ersten Spiel ging\'s gegen das starke Team aus Kressbronn, leider waren die Haslacher wohl noch nicht so ganz wach, denn schon der erste Angriff führte zum Gegentor! Es dauerte lange bis Kinder ins Spiel kamen und Marvin musste noch einige Male vor den gegnerischen Angreifern retten. Ungefähr mit dem ersten guten Spielzug über Dominic und Jonas kam der Ball zu Roméo, der aus dem Gewühl mit seinem schwächeren rechten Fuß zum Ausgleich einschoss! Ein krasser Abwehrfehler führte dann zum verdienten Siegtreffer der Kressbronner.
Die Enttäuschung durfte nicht lange dauern, denn schon kurz danach ging\'s gegen die Jungs aus Lindau, die im ersten Spiel nur knapp besiegt werden konnten. Diesmal war\'s eine klare Sache: 5:1 hieß es am Ende! Auch Jonas kam mit kraftvollen Gegenstößen zu seinen ersten Saisontreffern. Das erste Mal im Einsatz war Adil, der seine Sache mit viel Einsatz sehr gut machte! Jule und Samuel erzielten ihre ersten Treffer.

Im letzten Spiel hieß der Gegner Neuravensburg, bisher hatte es zweimal nur zu Unentschieden gereicht. Diesmal konnte durch zwei weitere Treffer von Jonas nach gut heraus gespielten Angriffen 2:1 gewonnen werden! Nach dem Ausgleich wollte das Team unbedingt gewinnen, auch Ben und Louis sorgten mit viel Laufarbeit für den Sieg!


An dieser Stelle ein herzliches \'Danke Schön!\' allen Eltern, die mit Kuchenspenden und der Hilfe bei der Bewirtung unserer Gäste zu einer gefüllten Kasse für SVH-Jugendabteilung beigetragen haben!

Am vergangenen Samstag ging\'s dann zu den Nachbarn nach Neuravensburg: bei besten Wetter und trotz Samuels verletzungsbedingtes Fehlen gelang diesmal in allen drei Spielen erstmals ein Sieg!


Den FC Wangen \'erledigte\' Roméo fast im Alleingang: drei Treffer, darunter ein direkt verwandelter Freistoß, standen nach dem 4:1 auf seinem Konto, das vierte Tor steuerte Louis mit einem schönen Abschluß bei. Die sichere Abwehr um Liam ließ nur wenige Wangener Chancen zu.
Die Gastgeber wurden mit dem gleichen Ergebnis geschlagen, diesmal war Jonas dreimal erfolgreich unter anderem mit einem sicher verwandelten Neunmeter-Strafstoß, Romèo erzielte den weiteren Treffer.


Im letzten Spiel hielt Marvin seinen Kasten sogar sauber: Lindau wurde sogar zu Null besiegt! Diesmal war wieder Roméo mit drei Treffern erfolgreich und der unermüdliche Dominic beendete sein Schusspech mit dem letzten Tor zum 4:0!
Damit hatte eine für unsere Haslacher Bambinis sehr erfolgreiche Herbstrunde ihr Ende gefunden! Am Ende stand acht Siegen und drei Unentschieden nur eine Niederlage gegenüber!

Für den SV Haslach spielten an den beiden Samstagen: Samuel Dionisio-Pereira (1Tor), Louis Dürrenberger (1), Liam Endraß, Jonas Gaus (7), Adil Kafara-Kassi, Jule Knoll (1), Roméo Koros (9), Ben Kränkel, Dominic Musaj (1), Marvin Netzer.