Spielberichte 2014/15

SV Haslach - SGM Grünkraut/Waldburg 10:3 (5:2)

Das 1. Heimspiel der B-Mädels fing gut an. Schon in der 4. Minute hieß es 1:0. Da dachten wohl alle schon, es läuft wieder wie beim letzten Spiel, doch Pustekuchen! 3 Minuten später schossen die Gegnerinnen den Ausgleich. Jetzt war das Spiel ausgeglichen. Nach einer halben Stunde stand es 3:2. In der 35. Minute bekam die gegnerische Mannschaft einen Handelfmeter, den die „Ersatztorfrau“ souverän abwehrte. Jetzt waren unsere Mädels plötzlich wieder hellwach und so stand es nach der 1. Halbzeit 5:2 (2 Tore fielen in einer Minute). Nach der Pause war das Spiel etwas schleppend und ausgeglichen. Die letzten 20 Minuten schalteten unsere Mädels dann den Turbo ein und gewannen das Spiel verdinet mit 10:3.

 

Für den SV Haslach spielten: Jule Feiner (1), Ronja Knoll, Valentina Buchmaier, Elena Renz (2); Leonie Fuchs, Susanne Wanninger, Tamara Kastner, Franziska Maier (1), Leonie Diatta (4), Larissa Feiner, Alica Fiegle.

 

TSV Stiefenhofen – SV Haslach 2:8

Gleich mit einem starken Spiel starteten die Mädels des SV Haslach in die aktuelle Runde. Die neu zusammengestellte Mannschaft, die erst seit zwei Woche im Training war, spielte hervorragend zusammen.

Von Beginn an gingen sie konsequent in die Zweikämpfe. Sie griffen früh an und ließen ihren Gegnerinnen so kaum eine Chance ihr Spiel aufzubauen.

So stand es schon zur Halbzeit 1:4.

Nach der Pause hatten die Stiefenhofener Mädels ihre stärkste Phase. Ihr Trainer hatte wohl gut aufgepasst und so versuchten sie die kleinen Schwächen unserer Mannschaft für sich zu nutzen. Doch unsere Mädels waren schnell wieder zur Stelle und machten mit Druck dort weiter, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. Die Offensive traf und die Abwehr stand super. Da die Torfrau noch verletzt ist, mussten zwei Mädels aus der Mannschaft aushelfen. Diese hielten die wenigen Angriffe der Gegnerinnen hervorragend. Am Ende stand es 2:8 und das verdient. Das Spiel hätte bei besserer Chancenverwertung noch höher ausfallen können.

Klasse so! Weiter so!

 

Für den SV Haslach spielten: Jule Feiner (1), Ronja Knoll, Valentina Buchmaier, Elena Renz (2); Leonie Fuchs, Susanne Wanninger, Tamara Kastner, Franziska Maier (1), Leonie Diatta (6), Larissa Feiner, Alica Fiegle.

Spielberichte 2012/13

Mit einem Sieg beenden die B-Juniorinnen des SV Haslach die Saison

SV Haslach vs. SV Eglofs 5-1

Unerwartet schwer tat sich der Gastgeber in den Anfangsminuten gegen den gut in der Abwehr stehenden Tabellenletzten aus Eglofs. Dieser ging auch schon in der 4. Spielminute mit 0:1 in Führung.


Auf Haslacher Seite lief nicht viel zusammen und es wirkte zu verkrampft. Die Zuspiele waren auch zu ungenau und der Einsatz ließ bei einigen Spielerinnen noch zu wünschen übrig. Doch in der 17. Minute setzte Ann-Kathrin zu einem Sololauf an und schloss mit einem platzierten Schuss zum 1:1 Ausgleich ab.


Erneut war es Ann-Kathrin die fünf Minuten später die 2:1 Führung erzielte. Eglofs hatte weiterhin Spielvorteile im Mittelfeld, doch gefährlich in den Strafraum kamen sie selten. Selina, die anstelle von Nina im Tor stand, wehrte die übrigen Torschüsse ab.


In der Halbzeitpause forderte der Trainer lautstark von der Mannschaft mehr Leidenschaft zu zeigen. Dies beherzigte die Mannschaft und es gelangen zum Teil gute Spielzüge in Richtung Gästetor, doch wollte der Ball noch nicht rein. In der 11. Minute nutzte Haslach eine Verwirrung im Strafraum und erhöhte auf 3:1.
Leonie machte in der 16. und 19. Spielminute mit zwei Treffern zum 5:1 alles klar.
Haslach zog sich in den Schlußminuten ein wenig zurück und setzte auf Konter nach weiten Abschlägen von Selina. Die Gäste ließen bis zum Schluß nicht locker, kamen aber nicht mehr zu einer nennenswerten Strafraumszene. So blieb es schlußendlich beim verdienten Sieg des SV Haslach.


Deuchelried hat sich die Meisterschaft, nach der Niederlage in Schlachters, doch noch von Wilhelmsdorf nehmen lassen. So überraschend kann Fußball sein. Die B-Juniorinnen vom SV Haslach, die als einziger den Meister schlagen konnten, belegen zum Abschluss der Runde den hervorragenden 3. Tabellenplatz.


Für Marie, Janina, Camilla, Janine und Verena war es das letzte Spiel in der B-Juniorinnen Mannschaft. Es wäre zu wünschen, dass sie bei der Damenmannschaft des SV Haslach dem Fußball treu bleiben würden. Sie und Trainer Seyni Diatta waren auch maßgeblich beteiligt, dass in Haslach der Juniorinnen Fußball wieder ins Leben gerufen wurde. Dafür auch herzlichen Dank. Die verbleibenden B-Juniorinnen werden durch nachrückende C-Juniorinnen eine neue B-Mannschaft stellen.


Für den SV Haslach spielten: Verena Altherr, Leonie Diatta, Marie Diatta,
Ann-Kathrin Heiberger, Camilla Holzer, Selina Junker, Janina Müller, Madita Noack und Nina Rief.
(H. Holzer)