Spielberichte Saison 2017/18

SV Haslach : SV Arnach 0:4 (0:3)

Der SVH verliert gegen eiskalte Gäste aus Arnach am Ende mit 0:4.

 

In der ersten Halbzeit war es über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Nur die Anzeigetafel zeigte was anderes. Der SV Haslach kam gut ins Spiel und ließ den Ball gut laufen, spielte sich aber wenig klare Torchancen heraus. Die Gäste hingegen waren eiskalt. Mit ihren ersten drei Chancen machten sie gleich drei Tore. Somit ging es mit einem 0:3 in die Pause.

 

Nach der Halbzeit versuchte der SV Haslach nochmal alles um wenigstens einen Punkt zu gewinnen. Doch es fehlt weiter an der Chancenverwertung. Die Gäste kommen in der zweiten Halbzeit einmal richtig gefährlich vors Tor der Haslacher und erzielten damit den 0:4 Endstand.

 

Am Ende aber kein unverdienter Sieg der Gäste.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Kraft J., Pfleghar, Heine P., Sturm, Poschenrieder, Rettenmeier, Duller, Gabriel, Baumann, Zimmermann, Heine N., Brutscher, Ohlinger, Gravina, Kraft F.

 

Team 2 kam nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

 

Tor: Kraft M.

 

Kleinhaslacher SC : SV Haslach  1:1 (0:0)

Tor: Rettenmeier

 

Der SV Haslach kam beim Tabellenschlusslicht nicht über ein 1:1 unentschieden hinaus.

 

In der ersten Halbzeit versuchte es der SV Haslach in ungewohnter Formation das Spiel zu machen. Doch dabei tat sich der SVH ungewohnt schwer. Man erspielte sich wenig Torchancen und nutze diese auch nicht. Somit ging es mit einem torlosen unentschieden in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit stellte Trainer Trautwein wieder auf die gewohnte Formation um, plötzlich ließ man Ball und Gegner gut laufen und erspielte sich deutlich mehr Torchancen wie noch in der ersten Halbzeit. In der 53. Minute bediente Poschenrieder den freistehenden Rettenmeier, dieser erzielt das hoch verdiente 0:1 für den SVH. Anschließend ließ der SV Haslach nicht locker und erspielte sich weiter zahlreiche Chancen. Diese konnten aber nicht genutzt werden, und so kommt es wie es kommen muss. In der 3. Minute der Nachspielzeit der erste wirklich gefährliche Angriff der Gäste brachte den 1:1 Ausgleichstreffer. Dies war gleichzeitig auch der Endstand.

 

Die gute Nachricht des Tages das Comeback von Ascher, der nach langer Verletzungspause wieder Einsatz bereit ist.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Heine, Gabriel, Gravina, Duller, Poschenrieder, Rettenmeier, Brutscher, Pfleghar, Amann, Ohlinger, Heller, Ascher

 

Team 2 macht es deutlich besser und gewinnt mit 6:1!

 

Tore: 4x Rudolph, Ohlinger, Heller

 

SV Haslach : FC Wuchzenhofen  3:3 (1:1)

Tore: Amann, Zimmermann, Gravina

 

Der SV Haslach kommt nicht über ein 3:3 unentschieden hinaus.

 

In der ersten Halbzeit hatte der SV Haslach die besseren Chancen, musste aber nach 20 Minuten das 0:1 hinnehmen. Bis zur Pause waren es weiter die Gastgeber die das Spiel kontrollierten und noch vor der Pause durch Amann den Ausgleich erzielten.

 

Nach dem Seitenwechsel war es ein hecktisches und zerfahrenes Spiel beider Mannschaften, der SV Haslach schaffte es nicht Kontrolle in sein eigenes Spiel zu bekommen. Durch einen Doppelschlag gingen dann die Gäste in Minute 50 und 55 mit 1:3 in Führung. Danach versuchte der SV Haslach wieder mehr und mehr Kontrolle über das Spiel zu bekommen. In der 65 Spielminute war es dann der eingewechselte Edeljoker Zimmermann der den 2:3 Anschlusstreffer erzielte. Kurz darauf gab es für den SV Haslach zwei Handelfmeter binnen wenigen Sekunden. Erst scheiterte Baumann am Pfosten, von da aus prallte der Ball zurück in Spiel und ein Gästespieler führte den Ball wieder mit der Hand. Den zweiten Elfmeter verwandelte dann Gravina eiskalt. Bei diesem 3:3 unentschieden blieb es dann bis zum Ende des Spiels.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Heine, Sturm, Altherr, Pfleghar, Duller, Jaud, Baumann, Poschenrieder, Amann, Gabriel, Galbusera, Zimmermann, Gravina

 

Team 2 machte es besser und gewinnt ihr Spiel mit 3:2.

 

Tore: Hänsler M., Schindele, Rudolph

 

TSV Wohmbrechts : SV Haslach  2:1 (1:1)

Tor: Pfleghar

 

Der SV Haslach muss sich nach sieben ungeschlagen Spielen in Folge heute leider mit 2:1 geschlagen geben.

 

Der SV Haslach kam gut in die Partie und konnte sich die ein oder andere Chance erspielen. In der 20. Spielminute ging aber dann die Heimelf mit ihren ersten gefährlichen Angriff in Führung. Nach diesem Treffer war es von beiden Seiten ein hecktisches und unschönes Spiel. Kurz vor der Pause konnte Pfleghar dann per Freistoß den 1:1 Ausgleich erzielen. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

 

Nach der Pause stellte der SVH um und riskierte nochmal alles. Doch keine 10 Minuten gespielt in der zweiten Hälfte musste man den 2:1 Führungstreffer der Heimelf hinnehmen. Anschließend war es ein offener Schlagabtausch. Die Gäste warfen alles nach vorne und die Heimelf versuchte per Konter die Entscheidung zu fällen. Am Ende blieb es aber beim nicht unverdienten Sieg für den TSV Wohmbrechts.

 

 

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Sturm, Poschenrieder, Altherr, Pfleghar, Duller, Gabriel, Baumann, Amann, Zimmermann, Heine N., Ohlinger, Jaud

 

Team 2 hatte spielfrei

 

SV Haslach : SV Waltershofen  3:3 (2:2)

Tore: Gravina, Brutscher, Zimmermann

 

Der SV Haslach bleibt auch im 7. Spiel in Folge ohne Niederlage!

 

Es ging gleich gut los, nach nicht einmal 5 Minuten steht es 1:1 Unentschieden. Erst gingen die Gäste durch ein Eigentor der Haslacher mit 0:1 in Führung, kurz darauf glich Gravina per Elfmeter zum 1:1 aus. Anschließend versuchte der SVH sein spiel auf zu ziehen. Sie ließen Ball und Gegner gut laufen. Trotzdem war es wieder eine Standardsituation die zum 2:1 Führungstreffer führte. Gravina bediente den freistehenden Brutscher der per Kopf zur Stelle war. Keine 3 Minuten später die gleiche Situation auf der andern Seite, die Gäste gleichen ebenfalls durch einen Eckball aus. Bis zur Pause neutralisieren sich beide Mannschaften.

 

Nach der Pause war es zunächst der SVH der besser aus der Kabine kam, In der 58. Spielminute konnte Zimmermann nach toller Vorlage von Amann das 3:2 erzielen. Wieder nur 5 Minuten später konnten die Gäste per Elfmeter ausgleichen. Danach war es ein hin und her. Am Ende blieb es aber beim durchaus gerechten 3:3 Unentschieden.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Poschenrieder, Gabriel, Baumann, Gravina, Duller, Brutscher, Pfleghar, Zimmermann, Amann, Altherr, Kloos, Ray

 

Team 2 verspielt eine 2:0 Führung und verliert am Ende mit 3:4

 

Tore: Rudolph, 2x Bosio

 

SGM SV Herlazhofen/ SG Friesenhofen : SV Haslach  3:5 (3:1)

Tore: 2x Galbusera, Baumann, Brutscher, Zimmermann

 

Der SV Haslach dreht einen 3:0 Rückstand und gewinnt am Ende verdient mit 3:5. Damit der sechste Sieg in Folge!

 

Der SV Haslach kam alles andere als gut uns Spiel. Nach nicht einmal einer halben Stunde führten die Gastgeber verdient mit 3:0. Der SV Haslach verteidigte sehr fahrlässig und kam nicht richtig in die Zweikampfe. Kurz vor der Pause köpfte der wieder genesene Galbusera nach schöner Flanke von Baumann den 3:1 die Haslacher zurück ins Spiel.

 

Nach der Pause legte der SVH einen Gang zu und kostrollierte immer mehr die Partie. In der 56. Spielminute verkürzte Baumann mit einem satten Schuss auf 3:2. Dieser Treffer gab der Mannschaft nochmal neue Kraft um das Spiel doch noch zu gewinnen. Nach einem Abpraller verwandelte Galbusera trocken zum verdienten 3:3. Kurz darauf hatte der SVH dann die große Möglichkeit das Spiel komplett zu drehen, doch Galbusera scheiterte per Elfmeter am Torwart der Gastgeber. Doch der SV Haslach ließ sich nicht aus der Bahn bringen, in der 78. Spielminute erzielte Brutscher nach toller Vorarbeit von Amann das 3:4 für den SV Haslach. Damit nicht genug 3 Minuten später erzielte Edeljoker Zimmermann noch den 3:5 Endstand.

 

Am Ende ein hart umkämpfter aber verdienter Sieg für die Gäste aus Haslach

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Kraft J., Kraft F., Sturm, Gabriel, Baumann, Gravina, Duller, Brutscher, Pfleghar, Galbusera, Amann, Rettenmeier, Zimmermann

 

Team 2 gewinnt ihr erstes Spiel im Jahr 2018 mit 1:3

 

Tore: Rädler, Madlener, Bosio

 

SV Haslach : TSV Opfenbach  2:1 (0:1)

Tore: Amann, Brutscher

 

 

 

Drittes Spiel im Jahr 2018 und zum dritten mal ein 2:1 Sieg für den SV Haslach!

 

 

 

Innerhalb von drei Tagen das zweite Spiel für den SV Haslach. Das merkte man auch in der ersten Halbzeit. Wie auch im Spiel gegen die TSG Rohrdorf kam der SV Haslach schleppend in die Partie. Immer wieder wurde zu ungenau gespielt, die Laufbereitschaft zeigte bis auf Amann keiner.

 

In der Halbzeitpause wurde es sehr laut in der Kabine, da Trainer Trautwein mit seiner Mannschaft alles andere als zufrieden war.

 

In der zweiten Halbzeit wurde es von Minute zu Minute besser. In der 63. Minute dann endlich der erste Treffer des Tages. Wieder war es Amann der von Brutscher perfekt in Szene gesetzt wurde. Keine 5 Minuten später stand Brutscher nach einem Eckball von Pfleghar völlig blank und schob zum 2:0 für den SVH ein. Danach sah alles nach der Entscheidung aus. Doch der SVH machte es nochmal spanend. Nach einem Aufbaufehler konnten die Gäste auf 2:1 verkürzen. Bis zum Ende war es eine spannende Partie da der TSV Opfenbach nun alles versuchte den Ausgleich zu erzielen.

 

Am Ende blieb es aber beim 2:1 für den SV Haslach, der nun seit 5 Ligaspielen in Folge siegreich war.

 

 

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Gabriel, Heine P., Altherr, Gravina, Duller, Brutscher, Heine N., Ohlinger, Amann, Pfleghar, Madlener, Zimmermann.

 

 

 

Team 2 hatte spielfrei.

 

SV Haslach - TSG Rohrdorf 2:1 (0:1)

Tore: 2x Amann

 

 

 

Amann schießt den SV Haslach zum verdienten Sieg!

 

 

 

Zweites Spiel im Jahr 2018 und gleich der zweite Sieg. Hört sich erstmal gut an, doch in der ersten Halbzeit war es alles andere als ein gutes Spiel des SV Haslach. Bereits nach 15 Minuten gingen die Gäste aus Rohrdorf mit 0:1 in Führung. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau konnte der Stürmer der TSG Rohrdorf ungehindert aus ca. 18 Meter abziehen und der Ball war drin. Der SV Haslach verschläft die Komplette erste Hälfte.

 

Nach dem Seitenwechsel kam der SV Haslach wie ausgewechselt aus der Kabine. In der 48. Minute konnte Amann nach einem Traumzuspiel von Heine P. per Kopf das 1:1 erzielen. Der SVH spielte jetzt geordnet und konzentriert von hinten raus und gewann immer mehr Spielteile. Hinten stand man sicher und ließ in der kompletten zweiten Halbzeit kaum eine Chance der Gäste zu. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld legte Heine N. auf Amann ab, er konnte in der 74. Minute für den SVH auf 2:1 stellen. Zu diesem Zeitpunkt hochverdient, da von den Gästen kaum mehr etwas zu sehen war.

 

Am Ende blieb es bei einem knappen aber wegen der zweiten Hälfte verdientem Sieg für den SV Haslach!

 

 

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft, Gabriel, Heine P., Altherr, Gravina, Duller, Brutscher, Heine N., Ohlinger, Amann, Pfleghar, Madlener, Zimmermann.

 

 

 

Team2 verliert auch ihr zweites Spiel mit 1:4.

 

 

 

Tor: Kraft M.

 

SV Aichstettten - SV Haslach 1:2

Tore: Brutscher, Zimmermann

 

 

 

Perfekter Start in die Rückrunde, der SV Haslach gewinnt sein erstes Spiel im Jahr 2018!

 

 

 

Auf schwierigen Platzverhältnissen kamen die Gastgeber aus Aichstetten besser ins Spiel. Es war schon vor Anpfiff klar, dass heute kein Kombinationsfußball zu sehen sein wird. In der 10. Spielminute konnten dann die Gastgeber nach einer Ecke mit 1:0 in Führung gehen. Dies war gleichzeitig das wachrütteln der Haslacher Mannschaft. Die Gäste aus Haslach versuchten es immer wieder, ihr Spiel von hinten aufzubauen. In der 35. Minute gab es nach einem schön gespielten Angriff und Foul an Brutscher zurecht Elfmeter. Diesen konnte der gefoulte aber nicht verwandeln. Mit einer 1:0 Führung gingen die Gastgeber in die Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang nahm der SV Haslach von Minute zu Minute das Heft in die Hand und drückte auf den Ausgleichstreffer. Doch wie auch in der Hinrunde schon, scheiterte man an der eigenen Chancenverwertung. In der 70. Spielminute war es dann soweit und nach einem Freistoß behielt Brutscher die Übersicht und konnte zum 1:1 ausgleichen. Keine 10 Minuten später könnte der eingewechselte Zimmermann nach einem Fehler der Gastgeber auf 1:2 für den SV Haslach erhöhen. Anschließend versuchten die Gastgeber nochmal alles doch der SV Haslach blieb hinten sehr stabil und konnte den Vorsprung über die Zeit verteidigen.

 

 

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft F., Heine, Gabriel, Poschenrieder, Gravina, Duller, Brutscher, Baumann, Ohlinger, Amann, Zimmermann und Madlener

 

 

 

Team 2 verlor leider ihr erstes Spiel im Jahr 2018 mit 1:4

 

 

 

Tor: Kloos

 

SV Haslach - ASV Wangen 2:1 (0:1)

Tore: 2x Galbusera

 

Der SV Haslach gewinnt sein letztes Spiel im Jahr 2017 hochverdient mit 2:1 gegen den ASV Wangen!

 

Von Anfang an war zu sehen das der SVH mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen will. Man ließ den Ball und Gegner gut laufen und setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne. Doch wie schon in der ganzen Saison nützt der SV Haslach seine klaren Torchancen nicht oder man verpasst es zum richtigen Zeitpunkt den letzten Pass zu spielen. Dennoch war es ein Spiel das immer nur in eine Richtung ging und das war in die auf das Tor des ASV´s. Die Gäste zeigten sich offensiv nur selten in der Haslacher Hälfte. Doch kurz vor der Pause mit dem ersten Schuss aufs Tor der Haslacher gingen die Gäste vom ASV mit 0:1 in Führung. Das ist ein Sinnbild für die vergangenen Wochen bei dem SV Haslach. Man macht das Spiel aber musste trotzdem den Rückstand hinnehmen.

 

In der zweiten Halbzeit stellte der Trainer des SVH um. Man wollte jetzt offensiv drauf gehen um den Ball näher am Tor der Gäste zu erobern. Wieder war es der SV Haslach der besser in diese Halbzeit kommt. Mit dem aggressiven und offensiven Pressing eroberte man den Ball und kam zu guten Möglichkeiten, nutzte sie aber wieder rum nicht. Der ASV kam in der zweiten Halbzeit kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus. In der 77. Spielminute war es dann endlich soweit, eine Flanke aus dem Halbfeld von Pfleghar J. fand im Strafraum Galbusera, der sehenswert zum hochverdienten Ausgleich ein netzte. Danach war klar jetzt wollte man dieses Spiel komplett drehen. In der 86. war es wieder Pfleghar J. der mit einem langen Ball Galbusera fand, dieser nahm den Ball direkt, doch diesen Schuss konnte der Torspieler des ASV´s noch halten, beim Nachschuss hatte er dann keine Chance mehr. Dies war gleichzeitig auch dann der Endstand.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft M., Poschenrieder, Ascher, Baumann, Zimmermann, Duller, Ohlinger, Heine N., Amann, Galbusera, Gabriel, Rettenmeier, Pfleghar J.

 

Team 2 konnte sein letztes Spiel ebenso gewinnen, mit 2:0 ringten sie den ASV Wangen II nieder!

 

Tore: Brutscher und Pfleghar S.

 

Team1 überwintert auf dem 5. Tabellenplatz.

 

Team2 überwintert auf dem 2. Tabellenplatz.

 

Die Mannschaft und Verantwortlichen des SV Haslach´s bedankt sich bei den Fans und Gönnern des SVH für die tolle Unterstützung im Jahr 2017! Wir wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2018!

 

FV Rot Weiß Weiler II - SV Haslach 3:4 (2:2)

Tore: 2x Amann, Duller, Baumann

 

Der SV Haslach gewinnt Auswärts in Weiler mit 3:4!

 

Der SVH kommt gut ins Spiel und konnte direkt mit dem ersten Abschluss aufs Tor durch Amann das 0:1 erzielen. Auch Nach dem Führungstreffer spielt der SV Haslach gut nach vorne. In der 17. Spielminute nimmt Duller sich ein Herz und nimmt einen Abpraller direkt und verwandelt zum 0:2. Zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung. Doch danach stellt der SVH unerklärlich das Fußball spielen ein und der FV Weiler kommt immer besser ins Spiel. Mit langen Diagonalbällen machten sie der Abwehr des SV Haslachs mächtig Probleme. In der 26. Spielminute konnten sie auf 1:2 verkürzen und sogar noch vor der Pause nach einem Fehlpass im Aufbau des SV Haslachs zum 2:2 ausgleichen.

Nach der Pause sind es wieder die Gäste die besser aus der Pause kommen und nun im Aufbau etwas konzentrierter agieren. Nach einem Konter und einer guten Ablage von Bosio war es wieder Amann der die Haslacher in der 54. Spielminute mit 2:3 in Führung bringt. Doch keine 5 Minuten später musste der SVH wieder den Ausgleich hinnehmen. Einen Freistoß aus ca. 30 Meter fiel genau in den Winkel. Torspieler Kraft J. ohne Chance. Nach diesem Ausgleich ging es hin und her. Es war aber kein schönes Spiel da beide Mannschaften mit langen Bällen versuchten vor das Tor zu kommen. In der 82. Spielminute dann wieder ein Freistoß, diesmal aber für den SVH, in zentraler Position nimmt sich Baumann den Ball und versenkt ihn zum 3:4 Führungstreffer.

 

Der SV Haslach konnte diese Führung über die Zeit bringen, und gewinnt das Spiel mit 3:4.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Kraft J., Baumann, Ascher, Poschenrieder, Kraft M., Pfleghar S., Duller, Ohlinger, Rettenmeier, Bosio, Amann, Zimmermann, Kloos.

 

Team 2 hatte spielfrei!

 

SV Haslach - SV Gebrazhofen 2:2  (1:1)

Tore: Duller, Poschenrieder

 

Der SV Haslach gleicht in der 93. Minute hochverdient zum 2:2 aus!

 

Der SV Haslach kam in der ersten Halbzeit sehr gut uns Spiel, baute das Spiel ruhig und geordnet von hinten auf. Kam dann immer wieder über die Flügel mit einer Flanke gefährlich vors Tor. Wie aber in dieser Saison schon zu häufig nutze man die eigenen Chancen nicht und so kamen die Gäste aus Gebrazhofen einmal vors Tor und erzielte sofort den 0:1 Führungstreffer. Dieser fiel nach einem Eckball, Haslach stand nicht eng genug am Mann und somit köpfte der Stürmer frei ins Tor.

 

Der SV Haslach ließ sich aber nicht unterkriegen und erspielte sich weiter gute Möglichkeiten, kurz vor der Halbzeit konnte Duller dann einen verlängerten Freistoß ins Tor köpfen und somit den verdienten Ausgleich erzielen.

 

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, der SVH kontrollierte das Spiel, die Gäste aus Gebrazhofen kamen wenn dann über die Flügel nach Kontern gefährlich vors Tor. Der SV Haslach hatte mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch musste wieder nach einer Ecke das 1:2 hinnehmen. Danach warf man alles nach Vorne, dies wurde dann in der Nachspielzeit endlich belohnt. Nach einem Eckball hatte Poschenrieder den Durchblick und staubte trocken zum verdienten 2:2 ab. Kurz Danach war Schluss.

 

Am Ende sehr ärgerlich das man dieses Spiel nicht gewinnen konnte. Es mangelt einfach an der Chancenverwertung und hinten machte man bei Standardsituationen zu viele Fehler.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft M., Ascher, Poschenrieder, Heine, Bosio, Duller, Ohlinger, Baumann, Zimmermann, Amann, Galbusera.

 

Team 2 macht es besser und gewinnt ihr Spiel mit 2:0!

Tore: Heine, Altherr

 

SV Arnach : SV Haslach 5:0 (2:0)

Der SV Haslach kommt in Arnarch mächtig unter die Räder und verliert verdient mit 5:0!

 

An diesem Sonntag war es ein rabenschwarzer Tag für den SV Haslach, obwohl das Spiel gut angefangen hat und man die Chance hatte mit 0:1 in Führung zu gehen. Der SV Arnach machte es besser und nutzte gleich ihre erste Chance um mit 1:0 in Führung zu gehen. Kurz darauf sogar mit dem zweiten Schuss aufs Tor gleich zum 2:0 erhöhte. Es war an diesem Tag kein schönes Fußballspiel, der Rasen war tief und nass und die Temperaturen gingen Richtung Keller. Nach der Pause versuchte der SVH nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte aber am Aluminium. Im Gegenzug erzielte Arnach das 3:0. Sie waren einfach eiskalt vor dem Tor und nutzen ihre Chancen im Gegensatz zu den Haschlachern. Nach diesem Tor war das Spiel entschieden, Haslach zeigte eine sehr Schwache Leistung und musste sich am Ende mit 5:0 geschlagen geben. Dies war nicht die einzige Schlechte Nachricht an diesem Tag, kurz vor Schluss verletzte sich auch noch Abwehrchef Ascher am Knie. Wie lange er dem SVH fehlen wird ist noch unklar. Der SV Haslach musste bereits an diesem Wochenende wegen Urlaub oder Verletzung auf 5 Stammspieler verzichten. Nun heißt es in der Woche hart zu Arbeiten um diese Klatsche am nächsten Sonntag gegen Gebrazhofen weg zu machen.

 

Für den SV Haslach spielten:

Kraft J., Haziri, Ascher, Gabriel, Kraft M., Rettenmeier, Duller, Ohlinger, Baumann, Pfleghar J., Amann, Zimmermann, Gravina, Kloos.

 

Team2 musste sich ebenfalls nach einer schwachen Leistung mit 3:0 geschlagen geben.

SV Haslach : SV Maierhöfen-Grünenbach II  0:0  (0:0)

Der SV Haslach zeigt eine sehr gute Leistung gegen den Tabellenführer aus Maierhöfen!

 

 

 

Von Beginn an war zu spüren, dass man gegen den Tabellenführer ein gutes Spiel zeigen will. Der SVH nahm die Zweikämpfe an und stand hinten in der Abwehr in de ersten Halbzeit souverän. Durch gezieltes Pressing konnte der SVH sich die ein oder andere gute Möglichkeit heraus spielen. Mitte der ersten Halbzeit hatte man innerhalb von wenigen Augenblicken gleich zwei mal die Möglichkeit mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem Ballgewinn am eigenen 16er schalteten die Spieler des SV Haslachs blitzschnell und konterten die Gäste aus. Am Ende aber leider nicht der Führungstreffer. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause.

 

In der Pause gab es vom Trainer die Anweisung so weiter zu Spielen und sich endlich mal für eine hervorragende Leistung zu belohnen.

 

In der zweiten Halbzeit machte der SV Haslach dort weiter wo sie in der ersten aufgehört haben. Sie erspielten sich eine nach der anderen guten Möglichkeit, konnte diese aber wie schon so oft in dieser Saison einfach nicht nutzen. Nun kamen auch die Gäste immer wieder mit langen Bällen gefährlich vors Tor. Doch heute kam kein Ball an Torspieler Schneider vorbei. Wenn die Abwehr ausgespielt war oder aus der Distanz ein Ball in Richtung Tor kam war er zur Stelle. In der letzten 15 Minuten ging es dann hin und her, beide Mannschaften wollten unbedingt das Spiel gewinnen. Doch es sollte wieder einmal nicht sein, der SVH scheitert an der eigenen Chancenverwertung und hatte Glück das sie in der letzten Minute nicht in Rückstand geraten sind. Denn Gabriel und Schneider kratzen den sicheren Führungstreffer der Gäste von der Linie. Kurz darauf war Schluss.

 

Der SV Haslach zeigte nach zu letzt nicht angemessener Leistung ein super Spiel gegen den Tabellenführer aus Maierhöfen. Es heißt weiter an sich zu Arbeiten den kommenden Sonntag wartet die nächste Spitzenmannschaft auf die Jungs.

 

 

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft M., Gabriel, Ascher, Poschenrieder, Rettenmeier, Duller, Ohlinger, Amann, Pfleghar J., Zimmermann, Heine, Kloos.

 

 

 

Team 2 macht es besser und gewinnt ihr Spiel mit 2:1!

 

Tore: Staudacher, Rudolph

 

SV Haslach - Kleinhaslacher SC 6:2 (1:1)

Tore: 3x Galbusera, Amann, Zimmermann, Ohlinger

 

Der SV Haslach holt endlich seinen ersten Heimsieg in dieser Saison!

 

Von Beginn an war viel Zug nach vorne, in den ersten 5 Minuten hatte der SVH sich zahlreiche Chancen erspielt und müsste längs führen. Doch wie schon die ganze Saison scheitert es immer wieder an der Chancenverwertung. Die Beste Chance hatte man per Elfmeter, doch der Torwart der Gäste konnte diesen parieren. Der SVH war drückend überlegen doch wie schon so oft passt man einmal nicht hinten auf wird es Brand gefährlich und die Gäste aus Kleinhaslach gehen wie aus dem Nichts mit 0:1 in Führung. Danach tat sich der SVH etwas schwerer gegen nun einen sehr tief stehenden Gegner sich klare Torchancen herauszuspielen. In der 40. Spielminute war es dann endlich soweit Galbusera träschte den Ball aus ca. 25 Meter ins Tor.

 

In der zweiten Halbzeit kam der SVH hellwach aus der Pause und konnte in der 52. Minute nach einem wunderschön herausgespielten Angriff und perfekt Doppelpass zwischen Brutscher und Amann das hochverdiente 2:1 erzielen. Die Gäste aus Kleinhaslacher kamen selten vors Tor der Haslacher, nur wenn es so war dann wurde es immer brandgefährlich. In der 60. Minute erzielten die Gäste das 2:2 nach einem Patzer von Schneider, der an einem Rückpass vorbei schlug und der Stürmer der Gäste nur noch ins leere Tor einschieben musste. Keine 5 Minuten später war es wieder Galbusera der wieder aus der Distanz mit einem strammen Schuss die erneute Führung für den SVH erzielte. Danach ließ der SVH aber nicht locker nun setzte alles daran das Spiel zu entscheiden. In der 73. Minute war es wieder Galbusera der einen perfekt getretenen Freistoß von Pfleghar J. verwandelte. Endlich nutzen die Haslacher ihre Chancen und spielten weiter immer Richtung Tor der Gäste. In der 85. Minute vollendete Zimmermann nach Pass von Ohlinger zum 5:2. Den Schlusspunkte setzte dann in der 90. Minute Ohlinger der nach einem Eckball von Gravina per Kopf das 6:2 erzielte. Am Ende ein hochverdienter Sieg des SV Haslachs. Aber trotzdem muss man an der Chancenverwertung weiter arbeiten, man hätte dieses Spiel allein in der ersten Halbzeit schon entscheiden können. Jetzt heißt es in der nächsten Woche hoch konzentriert zu trainieren, denn am nächsten Sonntag kommt der Tabellenführer aus Maierhöfen.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft M., Ascher, Gabriel, Poschenrieder, Rettenmeier, Duller, Brutscher, Baumann, Amann, Galbusera, Zimmermann, Pfleghar J., Gravina, Ohlinger.

 

Team 2 gewinnt ihr Spiel verdient mit 5:0

3x Rudolpf, Altherr, Haziri

 

FC Wuchzenhofen I – SV Haslach I  2:3 (0:2)

 

Tore: 3x Galbusera

 

Der SV Haslach gewinnt schweres Spiel am Ende verdient mit 3:2.

 

Der SV Haslach kam perfekt in das Spiel, in der 10. Spielminute konnte Galbusera nach einem schönen Pass von Ascher in die Spitze gleich die erste Chance der Gäste eiskalt nutzen. Der SVH hielt in der ersten Halbzeit in den Zweikämpfen gut dagegen und konnte die wichtigen und entscheidenden Zweikämpfe für sich entscheiden. In der 16. Spielminute wieder ein langer Ball aus der Abwehr in die Spitze Richtung Galbusera, der zum verdienten 0:2 nachlegte. Mit diesem Ergebnis ging es später dann auch in die Pause, man hätte noch das ein oder andere Tor nachlegen können/ müssen.

 

In der zweiten Halbzeit wurde der SVH kalt erwischt, mit einem Eckball kamen die Gastgeber aus Wuchzenhofen kurz nach der Pause zurück ins Spiel. Nun war es das erwartet schwere Spiel. Doch keine 5 Minuten später stellte Galbusera nach einer Ecke von Kraft M. wieder den zwei Tore Vorsprung her. Galbusera bezahlt diesen aber teuer, nach einem Zusammenprall mit dem Gegenspieler muss er verletzt ausgewechselt werden. Wir hoffen das es nicht allzu schlimme ist, da dem SVH an diesem Wochenende schon drei weitere Spieler verletzt fehlten. Anschließend war es kein schönes Spiel mehr für die Zuschauer, viele Zweikämpfe im Mittelfeld mit wenigen Abschlüssen zum Tor. Die Gäste aus Haslach verpassten es den entscheidenden Konter zu setzten und mussten 2 Minuten vor dem Ende noch den 2:3 Anschlusstreffer hinnehmen.

 

Am Ende aber ein verdienter Sieg des SVH.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Kraft J., Baumann, Gabriel, Ascher, Kraft M., Ohlinger, Duller, Pfleghar J., Rettenmeier, Amann, Galbusera, Zimmermann, Brutscher, Gravina.

 

Team 2 verliert mit 4:2 gegen den FC Wuchzenhofen

Tore: 2 x Gravina

 

SV Haslach - TSV Wohmbrechts 1:1 (0:1)

Tor: Rettenmeier

 

Der SV Haslach zeigt zu Hause eine starke Leistung, belohnt sich aber dafür nicht!

 

In der ersten Halbzeit war es ein intensives Spiel beider Mannschaften. Die Gäste aus Wohmbrechts kamen immer wieder mit gefährlichen Standards vor das Tor des SV Haslachs. Der SVH tat sich anfangs schwer gegen die gut stehende Abwehr der Gäste richtige Torchancen heraus zu spielen. Kurz vor der Halbzeit gingen dann die Gäste nach einem Distanzschuss etwas überraschend in Führung.

 

Nach der Pause spielte so gut wie nur noch der SVH, sie erspielten sich eine Chance nach der andern konnten diese aber nicht zwingend nutzen. In der 66. Minute war es dann endlich soweit und Rettenmeier erzielt nach einem Abpraller den hochverdienten Ausgleich. Der SV Haslach ließ danach nicht locker sondern wollte unbedingt das Spiel für sich entscheiden. Man erspielte sich weitere gute bis sehr gute Möglichkeiten. Der Torwart der Gäste konnte zweimal noch auf der Linie retten. Am Ende blieb es beim 1:1. Aus Hascher Sicht zwei verlorene Punkte.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft M., Ascher, Gabriel, Haziri, Rettenmeier, Duller, Ohlinger, Baumann, Amann, Galbusera, Pfleghar J., Zimmermann

 

Team 2 hatte spielfrei.

 

SV Waltershofen - SV Haslach 3:1 (2:0)

Tor: Amann

 

Team 1 verliert Dank einer katastrophalen Ersten Halbzeit in Waltershofen mit 3:1!

 

Das Team von Trainer Frank Trautwein verschläft die erste Halbzeit komplett. Man setzte die Vorgaben vom Trainer nicht konsequent um. Die Heimelf von Waltershofen hingegen war von der 1. Spielminute an hellwach und konzentriert. In der 25. Spielminute war es dann soweit, ein Fehler der Abwehr von Haslach wurde eiskalt bestraft und der SV Waltershofen ging mit 1:0 in Führung. Keine 10 Minuten später ein erneuter Fehler der Haslacher und der Stürmer von Waltershofen schob locker zum 2:0 ein. Der SV Haslach kam in der Ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel und somit ging die 2:0 Führung für den SV Waltershofen völlig in Ordnung.

 

Anfang der Zweiten Halbzeit war es ein zerfahrenes Spiel beider Mannschaften, danach kam dann der SVH immer besser ins Spiel und versuchte sich Chancen herauszuspielen. In einer Druckphase der Haslacher dann das 3:0 durch einen sehenswerten Schuss des Stürmers von Waltershofen. Anschließend versuchte es der SVH noch einmal wenigstens einen Punkt zu retten, aber auch das gelang nicht. Mehr als der Anschlusstreffer von Amann zum 3:1 war nicht drin.

 

Dies war schon die dritte Niederlage in dieser Saison. Am Ende war es ein verdienter Sieg für Waltershofen. Nun heißt es in der nächsten Woche die Fehler zu beseitigen um Zuhause gegen den TSV Wohmbrechts den ersten Heimsieg einzufahren.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Baumann, Poschenrieder, Kraft M., Kraft F., Duller, Gabriel, Amann, Brutscher, Rettenmeier, Galbusera, Ascher, Zimmermann, Pfleghar J.

 

Team 2 verspielte eine 3:1 Führung und kam am Ende nicht über ein 3:3 hinweg.

 

Tore: 2x Rudolph und Bosio

 

SV Haslach - SGM Herlazhofen/Friesenhofen 1:2 (0:1)

Tor: Brutscher

 

Sehr bittere Niederlage für den SV Haslach!

 

Der SVH war von Beginn an die Ton angebende Mannschaft, in der 2. Spielminute hätte es schon 1:0 stehen müssen doch der Torwart der Gäste hielt glänzend. In der Anfangsviertelstunde hatte sich der SV Haslach sehr gute Chancen erarbeitet, doch leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden. Die Gäste hingegen waren eiskalt, mit ihrem ersten Konter in der 30min konnten sie das glückliche 0:1 erzielen. So ging es später dann auch in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, es war ein Spiel auf ein Tor. Doch jede noch so kleine Chance wurde entweder nicht clever genug genutzt oder von dem an diesem Tag sehr gut spielenden Torwart der Gäste geklärt. In der 80. Minute gab es dann die Chance nach einem Handelfmeter auf 1:1 zu stellen doch dieser wurde ebenfalls verschossen. Drei Minuten später war es dann endlich soweit, Galbusera bediente Brutscher und dieser blieb cool und erzielte den hochverdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Danach wollte der SVH das Spiel unbedingt noch drehen musste aber das bittere 1:2 in der 90 Minute hinnehmen. Dieser war zugleich der zweite Schuss aufs Tor von den Gästen. Am Ende eine sehr bitter Niederlage für den SV Haslach.

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Baumann, Gabriel, Poschenrieder, Kraft F.,Duller, Brutscher, Amann, Pfleghar J., Rettenmeier, Galbusera, Ohlinger, Kraft M.

 

Team 2 spielte torlos 0:0.

 

TSV Opfenbach : SV Haslach 0:6 (0:1)

Tore: 3x Galbusera, Amann, Ohlinger, Zimmermann

 

Der SV Haslach gewinnt Auswärts in Opfenbach verdient mit 0:6!

 

Nach der enttäuschender Niederlage letzte Woche, zeigte der SVH in Opfenbach von Anfang an, dass man die Niederlage wieder weg machen wollte. Die Heimelf aus Opfenbach machten es dem SVH aber nicht einfach. Sie waren präsent in jedem Zweikampf und versuchten immer wieder mit langen Bällen die Haslacher Hintermannschaft zu überspielen um zum Torerfolg zu kommen. Die erste große Chance hatten sie dann auch nach einem Fehlpass der Haslacher, doch sie konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Anschließend kam der SVH immer besser ins Spiel und Galbusera konnte nach einem Eckball von Pfleghar J. das zu diesem Zeitpunkt wichtige 0:1 erzielen. Bis zur Halbzeit hatten sich die Haslacher noch die ein oder andere Chance erspielt, konnten diese aber nicht nutzen. Somit ging es mit 0:1 in die Pause.

 

Nach der Pause war es Anfangs ein zerfahrenes Spiel. Opfenbach wollte unbedingt den Ausgleich so schnell wie Möglich erzielen. Dies bietete Räume für den SVH, nach einem schnellen Konter spielte Galbusera den mitgelaufen Amann perfekt in Szene der locker zum 0:2 einschob. Danach war es ein Spiel auf ein Tor, der SVH erhöhte immer mehr und mehr den Druck. Beim 0:3 setzte sich Brutscher super durch und musste nur noch quer auf Galbusera legen der dann den Ball über die Linie schoss. Kurz Darauf legte wieder Brutscher auf Galbusera quer der locker zum 0:4 einschob. Der TSV Opfenbach kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. 15 Minuten vor Schluss war es wieder Brutscher der perfekt durch die Schnittstelle auf Ohlinger spielte, dieser legte den Ball am Torwart vorbei und erhöhte somit zum 0:5. Kurz vor dem Ende setzte sich Amann an der Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durch und bediente perfekt in der Mitte Zimmerman der dann den 0:6 Endstand erzielte.

 

Nach klasse zweiter Halbzeit setzte sich der SV Haslach auch in dieser Höhe verdient mit 0:6 durch!

 

Für den SV Haslach spielten:

 

Schneider, Kraft F., Ascher, Kraft M., Poschenrieder, Duller, Gabriel, Amann, Pfleghar J., Rettenmeier, Galbusera, Brutscher, Ohlinger, Zimmermann

 

 

SV Haslach : SV Aichstetten 2:3 (2:1)

Tore: Zimmermann, Ohlinger
Der SV Haslach verliert das 1. Heimspiel enttäuschend mit 2:3 gegen den SV Aichstetten.
 
Von Anfang war es ein zerfahrenes Spiel von beide Mannschaften. Der SV Haslach wollte die Gäste nicht ins Spiel kommen lassen und machten vorne Druck auf die Abwehrspieler. Diese aber versuchten es immer wieder mit langen Bällen nach vorne zu kommen. Nach 20 Minuten gingen dann die Gäste etwas überraschend mit 0:1 in Führung. Der SV Haslach hatte aber die perfekte Antwort und konnte im direkten Gegenzug den 1:1 Ausgleich erzielen. Danach versuchte der SVH etwas ruhe in das eigene Spiel zubekommen. Kurz vor der Halbzeit konnte dann per Strafstoß das 2:1 erzielt werden. Zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung für den SVH.
Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Aichstetten besser in Spiel. Sie wollten unbedingt den schnellen Ausgleich erzielen. In der 50. Minute konnten sie dann einen Aufbaufehler der Heimelf perfekt nutzen und das 2:2 erzielen. Danach war es ein spannendes Spiel, da beide Mannschaften nun den Sieg wollten. Der SV Haslach konnte seine Chance allerdings nicht nutzen, besser machten es die Gäste, die kurz vor dem Ende das 2:3 erzielen konnten. Dies war gleichzeitig auch der Endstand.
Alles in Allem ein enttäuschender Auftritt des SV Haslach.
Für den SV Haslach spielten:
Schneider, Kraft F., Ascher, Kraft M., Gabriel, Duller, Rettenmaier, Pfleghar J., Baumann, Zimmermann, Ohlinger, Poschenrieder, Amann, Galbusera.
 
Das Spiel der 2. Mannschaft wurde leider abgesagt!

ASV Wangen : SV Haslach 1:2 (0:1)

Tore: Duller, Zimmermann
 
Der SV Haslach startet mit einem Auswärtssieg in die neue Saison!
 
Es war von Anfang zu spüren, dass es ein schweres Auswärtsspiel beim ASV Wangen werden würde. Der SV Haslach hatte in der Ersten Halbzeit zwar das Spiel voll im Griff. Konnte sich aber gegen eine gut stehende Abwehr des ASV nicht entscheidend durchsetzten. So fiel folgerichtig der Führungstreffer für den SV Haslach nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Anschließend konnte sich der SVH noch den ein oder anderen Konter herrausspielen aber leider nicht das 0:2 nachlegen. Somit ging es mit einer durchaus verdienten 0:1 Führung in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit stelle der Trainer des SVH um, um mehr Kontrolle im Mittelfeld zu erzielen. Die Gäste kamen besser aus der Pause zurück und hätte das 0:2 erzielen müssen. Mitte der zweiten Halbzeit kam dann der ASV wieder besser ins Spiel und drückte auf den Ausgleich. Dieser fiel dann nach einem Konter. Zu diesem Zeitpunkt ein verdienter Treffer. Danach ging es hin und her beide Mannschaften wollten jetzt den Sieg. 5 Minuten vor dem Ende schaltete der SVH nach einem Ballgewinn blitzschnell um und konnte das 1:2 erzielen. Dieser war zugleich auch der Endstand.
Alles in allem ein verdienter Sieg für den SV Haslach.
 
Für den SV Haslach spielten:
Schneider, Altherr, Ascher, Kraft M., Haziri, Duller, Rettenmaier, Pfleghar J., Baumann, Zimmermann, Ohlinger, Kraft F., Gabriel, Pfleghar S.
 
Team 2 startet leider mit einer 3:1 Niederlage.
Tor: Pilous