Spielberichte 2016/17

SGM Amtzell/Haslach II – TSV Oberreitnau 1:7

Vergangenen Samstag hatte das Team 2 die erste Mannschaft aus Oberreitnau zu Gast.

 

Durch einige Ausfälle musste man drei E-Jugendspieler ausleihen. Hierfür auch

 

gleich ein großes Dankeschön. Zum Spiel selber kann man sagen, es wurde Aufopferungsvoll gekämpft. Erst als die Kräfte schwanden erzielte der Gast mehrere Tore, was zu einer 1:7 Niederlage führte.

 

Unter der Woche hatte man noch ein Nachholspiel in Bürgermoos, hier kehrte man mit

 

einem 2:2 Remis zurück.

 

Für die SGM am Ball: Niklas Geier,Ben Neuner,Leonhard Rauch,Adrian Schuhwerk,Eric Stupin, Niklas Bussmann, Roger Dellere, Niklas Fellner,Ruben Oppe,Silas Stauber  

 

 

 

SGM Amtzell/Haslach II - SpVgg Lindau  1:3

Im Anschluss an die D1 spielte die D-2 gegen die Spvgg Lindau 2, auch hier ging man mit vollem Elan ins Spiel.

 

Dies überraschte die Inselstädter und wir konnten ein tolles Führungstor bejubeln. Jetzt wachte Lindau auf und es ging hin und her. Unsere Abwehr leistete Schwerstarbeit.  Doch leider musste man kurz vor der Halbzeit zweimal den Ball aus dem eigenen Netz holen.

 

Nach einer aufmunternden Halbzeitansprache, ging es in die 2. Hälfte. Hier sah man das gleiche Bild, beide Mannschaften gaben alles, doch unsere Kräfte schwanden zusehends. Kurz vor dem Abpfiff konnte Lindau noch zum 3:1 Endstand erhöhen.

 

Für das SGM Team am Ball: Arenz Tobias, Neuner Ben,Keckeisen Noah,Heyne Luis,Mattes Florian,Schuhwerk Adrian,Bussmann Niclas,Geier Niklas. Oppe Ruben.   

 

D-Jugend der SGM Amtzell/Haslach startet in die Frühjahrsrunde

Einen nicht so geglückten Einstand hatte unsere D-2 bei der ersten Mannschaft der SGM Seibranz/Dietmanns/Hauerz.

 

Es lief wenig bis gar nichts zusammen, so gab es eine herbe Klatsche mit 2:13 Toren zu verdauen, Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Tage.

 

Für die SGM am Ball: Arenz Tobias, Geier Niklas, Keckeisen Noah, Heyne Luis, Schuhwerk Adrian, Mattes Florian, Neuner Ben, Rauch Leonhard, und Aushilf E-Jugend Spieler Netzer Marvin.

 

D2 der SGM Amtzell/Haslach kommt in Tettnang böse unter die Räder

Da einige Spieler kurzfristig fehlten, musste man 2 Spieler aus der E-Jugend ausleihen, hierfür vielen Dank .

Mit nur einem Auswechselspieler war man sich von Anfang an im Klaren, dass es sehr schwer wird etwas zählbares aus der Hopfenstadt zu entführen.

Doch unser Team kam gut ins Spiel und hatte die erste Torchance, leider ging der Schuss an die Latte.

Dieser Lattenschuss weckte aber unseren Gegner auf, gleich der erste Angriff auf unser Tor bedeutete die Führung für Tettnang. Jetzt verlor unser Mittelfeld/Abwehr total den Faden, man ließ den Gegner schalten und walten und bis zur Halbzeit konnte Tettnang weitere 5  Treffer erzielen. In der Pause ging es mehr die betröppelten Gesichter aufzubauen, als noch mehr zu verunsichern.

So hieß die Devise nicht noch mehr Gegentore zubekommen.

Aber Tettnang sollte nicht locker lassen und hatte teilweise sehr leichtes Spiel. Am Ende stand es 11:0 für Tettnang.

Das Ergebnis liest sich eindeutig, doch konnte man phasenweise auch auf unserer Seite schöne Spielzüge bzw. Einzelaktionen sehen, leider fehlte am Ende das nötige Glück für  den einen oder anderen Treffer.

 

Für die SGM am Ball: Arenz Tobias, Insam Jakob,Heyne Luis, Knoll Silas,Barth Lukas, Thiel Luca, Beck Marcel,Rädler Benjamin, Rauch Leonhard, Schuhwerk Adrian.

 

D 2 Gewinnt nach den Bezirksmeisterschaften auch das Turnier in Neuravensburg

Am Samstag den 13.02 stand das letzte Hallenturnier für diese Periode auf dem Programm. Gleich im ersten Spiel sollten wir den härtesten Rivalen um den Turniersieg treffen, die SGM Schlachers/Hergensweiler. Unsere Mannschaft begann das Spiel hochkonzentriert  mit sicherem Passspiel. Der Gegner konnte dem Ball nur hinterher laufen. So konnten wir das Spiel mit 2:1 gewinnen. Die letzten beiden Minuten wurden unnötig spannend da wir zahlreiche Torchancen ausgelassen haben, hier konnten wir uns bei unserem Torspieler bedanken dass wir das Spiel noch gewonnen haben. Im zweiten Spiel trafen wir auf den FC Wangen. Dieses Spiel wurde klar von unserer Mannschaft dominiert und klar mit 4:1 gewonnen. Dann trafen wir auf den SV Deuchelried. Hier konnten wir in den ersten 4 Minuten mit 2:0 in Führung gehen und haben das Ergebnis bis zum Ende gekonnt verwaltet. Im Spiel gegen die Heimmannschaft SGM Neuravensburg/Achberg wurde das Spiel klar dominiert und mit 4:0 gewonnen. Im letzten Spiel wollte die Mannschaft noch einmal alles zeigen. Mit einigen sehenswerten Ballstafetten wurde das Spiel gegen die SG Kißlegg mit 4:0 gewonnen. So wurde das Turnier mit 5 Siegen in 5 Spielen hochverdient gewonnen.

Für die SGM Amtzell/Haslach am Ball waren:

Tobias Arenz, Severin Birk (5), Marian Fischer (T), Luis Heyne, Jannik Netzer (1), Samuel Oppe (6), Moritz Sperner (5), Benjamin Rädler.

FC Wangen III - SGM Amtzell/Haslach II 1:11

SGM Amtzell/Haslach D-2 landet Kantersieg

 

Vergangenen Samstag reiste die D-2 zur dritten Mannschaft des FC Wangen.

Gut vorbereitet und mit großem Selbstvertrauen wurde Wangen von Beginn in ihrer Spielhälfte eingeschnürt.

Schon beim ersten Angriff konnte unser Stürmer nur mit einem Foul im Strafraum gebremst werden, allerdings zur aller Verwunderung blieb der fällige Neunmeterpfiff aus. Doch man ließ sich dadurch nicht beirren. In der 3 min. war es dann soweit man ging mit 1:0 in Führung. Wangen versuchte es nur mit Einzelaktionen, besser machte es da

unser Team. Man spielte gut  miteinander und zielstrebig nach vorne.So war es auch kein Wunder das es bis zur Halbzeit 5:0  für uns stand.

In der Halbzeit wurde dann unser  beschäftigungsloser Torspieler zum Feldspieler umfunktioniert. Dies gab nochmals mehr Stärke und spielerisches Übergewicht. In regelmäßigen Abständen konnten wir bis zum Schlusspfiff noch insgesamt sechsmal Jubeln. Zwischendurch konnte Wangen durch ein klares Abseitstor wenigstens einmal jubeln.

Ein 11:1 Sieg gegen den FC Wangen kommt nicht alle Tage vor, ein toller Verdienst der kompletten Mannschaft.

 

Für die SGM am Ball:Moritz Sperner,Jakob Insam, Lukas Barth,Joelina Fellner,Jan Schöllhorn, Luis Heyne, Jannik Netzer,Yanik Rädler,Samuel Oppe(1), Salvatore Bellusci(5),Severino Birk(5)

SGM Tannau/Neukirch II - SGM Amtzell/Haslach II 1:5

SGM Amtzell/Haslach D-2  weiter ungeschlagen


Vor heimischer Kulisse begüßten wir zum Lokalderby die SGM Neukirch/Tannau.

Von Beginn an spielte unsere Mannschaft sehr konzentriert und mit dem nötigen Zug

nach vorne. Bereits nach 3 min. konnte unser Team jubeln. Es gab anschließend Einbahnstraßen

Fußball zu sehen, die Gegnerische Abwehr stand unter Dauerbeschuss.

Schöne Kombinationen  und eine hohe Laufbereitschaft ließen bis zur Pause

2 weitere Tore folgen. Kaum pfiff der Schiedsrichter die zweite Halbzeit an, schon klingelte es

ein weiteres mal im Neukircher Gehäuse. Jetzt schien die Partie gelaufen zu sein, aber nun folgte

die beste Zeit der Gäste. Durch eine Unachtsamkeit gelang hier auch der 1:4 Anschlusstreffer.

Unserem Team schwanden zunehmend die Kräfte, ungenaue Zuspiele schlechte Ballannahme waren

die Folge. Doch auch unser Gegner wurde müder, so gelang uns kurz vor Spielende der 5:1 Endstand.

Für die SGM am Ball: Fischer Marian,Fellner Joelina,Insam Jakob,Barth Lukas,Netzer Jannik,Oppe Samuel(1),  Birk Severin,Rädler Yanik,Sperner Moritz(1),Schöllhorn Jan,Heine Luis und Bellusci Salvatore(3)

Spielberichte 2014/15

Turniersieg knapp verpasst

Am Samstag den 14.2.15 haben die D-Junioren der SGM Haslach\Amtzell den Turniersieg beim FC Lindenberg knapp verpasst. Es nahmen 10 Mannschaften am Turnier teil, man spielte in 2 Gruppen.

Unsere Gruppenspiele endeten wie folgt:


SGM Haslach\Amtzell – SV Deuchelried              3:1

SGM Haslach\Amtzell – SV Eglofs                     1:1

SGM Haslach\Amtzell – TSV Heimenkirch            2:0

SGM Haslach\Amtzell – FC Lindenberg               3:1

 

Somit waren wir mit 10 Punkten ungeschlagener Gruppensieger, was die Leistung jedes einzelnen Spielers wiederspiegelte.

Im Finale stand uns dann der TSV Schlachters gegenüber, leider gingen wir mit 0:2 in Rückstand, konnten aber mit guter Laufbereitschaft und schönen Spielzügen auf 2:2 ausgleichen. In der letzten Minute schoss der TSV Schlachters dann noch das 2:3. Somit hatten wir ein sehr guten 2. Platz erreicht. 

 

Es spielten: Eduard Jacoban(T), Johanna Müller, Lisa Friedrich, Joshua Heier, Luca Thiel, Luca Przirembel, Marcel Beck, Leopold Waltenheimer

D2-Junioren Hallenendrunde

Am 11.01.2015 hatte die D2 ihre Hallenendrunde in Lindau. So traf man sich um 7.30 Uhr in Amtzell um gemeinsam nach Lindau zu fahren. Da hier nur 2 der 6 Mannschaften weiter kommen, war uns klar, dass es nicht einfach werden würde und wir uns keinen Schnitzer erlauben können.

 

Die einzelnen Spiele endeten:

SGM Amtzell/Haslach II : FC Isny II                  2:3

SGM Amtzell/Haslach II : SGM Hege II               2:0

SGM Amtzell/Haslach II : Spvgg Lindau              4:1

SGM Amtzell/Haslach II : FV Ravensburg III        0:3

SGM Amtzell/Haslach II : TSV Tettnang II          3:0

 

Somit erreichten wir mit 9 Punkten einen guten 3. Platz, welcher aber zum weiterkommen leider nicht reichte.

Ärgerlich war, dass der 2. Platziert lediglich einen Punkt mehr auf dem Konto hatte. Leider waren wir im ersten Spiel gegen den FC Isny zu wenig konzentriert um dieses Spiel wirklich zu gewinnen. Aber die Mannschaft hat gut gespielt, und konnte über weite Strecken locker mithalten.

Für die SGM spielten:

Noah Duller(T), Joshua Heier, Michael Kloß, Silas Knoll, Marius Kramer, Mick Müller-Deutschle(4), Luca Przierembel(1), Paul Rothenhäusler(6) und Manuel Sturm

Turnier in Wetzisreute

Am 2.1.15 war die D2 zum ersten Hallenturnier im neuen Jahr in Wetzisreute.

Leider hatten wir nur einen Auswechselspieler zur Verfügung und mussten somit mit unseren Kräften sorgsam umgehen.

Die einzelnen Spiele endeten wie folgt:

 

SGM Amtzell/Haslach vs SGM Waldburg/Ankenreute       0:1

SGM Amtzell/Haslach vs TSV Ratzenried                      4:1

SGM Amtzell/Haslach vs SV Weissenau                        3:3

SGM Amtzell/Haslach vs FV Ravensburg                      4:2

SGM Amtzell/Haslach vs SGM Wolpertswende/Mochenw. 2:4

 

Somit konnten wir einen guten 4. Platz erreichen!

 

Für die SGM spielten:

Noah Duller, Lisa Friedrich, Eduard Jacoban, Silas Knoll, Manuel Sturm und Valentin Zettler.

D2 Junioren WFV Hallenrunde

Am 29.11.2014 spielte die D2 in Blitzenreute  um den Einzug in die nächste Runde. Wie die Ergebnisse zeigen waren wir sehr erfolgreich und freuen uns im neuen Jahr auf spannende Spiele.

SV Weissenau II                -        SGM Amtzell/Haslach II       2:6

SGM Amtzell/Haslach II       -        Horgenzell II                     4:1

TSV Eschach III                 -        SGM Amtzell/Haslach II      0:4

SGM Amtzell/Haslach II       -        SV Oberzell II                   3:1

SGM Amtzell/Haslach II       -        SGM Mochenwangen II       1:0

 

Es spielten: Manuel Sturm(T), Paul Rothenhäusler, Mick Müller-Deutschle, Michael Kloß, Luca Thiel, Luca Przirembel, Silas Knoll, Marius Krämer

S.F.

SG Kißlegg II - SGM Amtzell/Haslach II 2:4

Am Samstag fuhren wir zur SG Kisslegg II um erneut drei Punkte zu holen.

Zu Beginn spielten wir wieder sehr hektisch und konnten den Ball nicht in unseren Reihen halten, so mussten wir gleich den 1:0 Rückstand hinnehmen. Wie schon bei unserem letzten Spiel kamen wir immer besser ins Spiel. So  konnte Manuel durch eine gute Vorlage von Noah B.,  schnell zum 1:1 ausgleichen. Kurz danach konnte Michael  wieder durch Vorlage von Noah B. das 1:2 erzielen. Nun hätten wir ruhig weiter spielen können, aber leider kamen die Gegner immer wieder vor unser Tor, durch schlechtes Zuspiel und schlechte Ballannahmen. In der Halbzeit änderten wir einige Positionen und hatten dann auch recht gute Spielzüge, die Michael zum 1:3 nutzte. Noah B. konnte dann in der 37. Min. das 1:4 erzielen. Danach gaben wir das Spiel aus der Hand, so dass der Gegner in der 50. Min. auf 2:4 verkürzen konnte. Zum Schluss waren alle sehr froh mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Für das nächste und letzte Punktspiel der Vorrunde müssen wir noch besser  zusammen spielen.

Es spielten: Noah Duller(T), Noah Buhmann (1), Aissatou Diatta, Lisa Friedrich, Joshua Heier, Silas Knoll, Jule Hainlin, Emely Stock, Manuel Sturm(1), Marcel Beck, Johanna Müller, Michael Kloß(2)

(S.Friedrich)

SGM Amtzell/Haslach II – SGM Langenargen/Eriskirch II 4:0

Am letzten Samstag hatten wir die SGM Langenargen/Eriskirch II bei uns zu Gast.

Heute wollten wir unbedingt unsere ersten Punkte holen. Da wir bereits trotz guter Leistung  zwei Punktspiele verloren hatten, musste ich unsere Jungs und Mädels vor dem Spiel gut motivieren.

Die ersten fünf Minuten spielten wir sehr hektisch, so dass der Gegner ein paar gute Torchancen hatte. Danach haben wir immer besser ins Spiel gefunden. So hatten wir mehrere sehr gute Chancen durch Luca P. und Luca T. die der sehr gute Torspieler von Langenargen allesamt hielt . Endlich in der 20. Minute konnte Luca P. das 1:0 erzielen.

In der zweiten Halbzeit spielten wir noch besser zusammen, durch sehr gute Spielzüge im Mittelfeld von Joshi und Noah B. konnte Joshi seine sehr gute Leistung durch ein Tor in der 36. Minute belohnen. Nun hatten wir es in der Hand und erzielten in der 45. Min. durch Marvin und in der 46. Min. durch Luca T. das verdiente 4:0. Am Ende waren wieder unsere Gegner am Zug und hatten einige Torchancen. Dass es am Schluss noch 4:0 stand haben wir unserer guten Abwehr ,die das gesamte Spiel alles im Griff hatte , zu verdanken.

Das ganze Team präsentierte sich sehr gut, was uns auch der gegnerische Trainer bestätigte, der auch unsere fünf Mädels lobte, die an diesem Samstag mitspielten.

Es spielten: Noah Duller(T), Emely Stock, Marvin Klein(1), Lisa Friedrich, Leonie Weinert, Joshua Heier(1), Silas Knoll, Aissatou Diatta, Noah Buhmann, Luca Thiel(1), Felix Ruther,   Luca Przirembel(1), Jule Hainlin

(S.Friedrich)

D2 zeigt trotz Niederlage eine gute Leistung

Leider mussten wir bei unserem Auswärtsspiel beim TSV Grünkraut eine 5:0 Niederlage hinnehmen. Gegen einen starken Gegner zeigte die ganze Mannschaft aber trotzdem eine gute Leistung und verdient ein Lob.

Die Gastgeber vom TSV Grünkraut hatten über weite Teile des Spiels eine Feldüberlegenheit, doch wir hielten sehr gut dagegen. Auch wir versuchten unsere Angriffe auszuspielen und erspielten uns so ein paar gute Torchancen. Einen Torerfolg hätten wir verdient gehabt.

Unsere Gegentore resultierten fast ausschließlich aus schnellen Angriffen von Grünkraut, wenn wir mal nicht gut genug sortiert waren und ihnen so zu viel Raum lassen mussten.

Das Ergebnis klingt deutlich. Unser Team präsentierte sich aber sehr gut, was uns auch der gegnerische Trainer bescheinigte.

 

Am kommenden Wochenende hat die D2 spielfrei. So können wir gemeinsam die D1 beim Heimspiel anfeuern.

Es spielten:

Michael Kloß, Silas Knoll, Aissatou Diatta, Noah Buhmann, Marius Krämer, Maximilian Müller, Luca Przirembel, Leopold Waltenheimer, Aaron Wanner, Johanna Müller und Jule Hainlin

SGM Amtzell/Haslach II - TSG Bad Wurzach 1:4

Zum 2. Punktspiel der D 2 war der TSG Bad Wurzach zu Gast.

Leider hatte unsere D 2 den körperlich überlegenen Spielern der TSG Bad Wurzach nicht viel entgegenzusetzen und wir verloren diese Partie mit 4:1. Trotzdem zeigten unsere Spieler, dass sie nicht einfach aufgeben wollten. Leider waren unsere Torschüsse noch zu ungenau und entweder stand der Torspieler im Weg oder das Aluminium. In der ersten Halbzeit schaffte dann Marvin doch noch einen Treffer für uns und wir kämpften mutig weiter, doch wir schafften es nicht uns weitere Torchancen zu erarbeiten.

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Marcel Beck, Noah Buhmann, Aisattou Diatta, Lisa Friedrich, Joshua Heier, Michael Kloß, Marvin Klein, Silas Knoll, Korbinian Reisch, Emely Stock, Manuel Sturm, Frederik Willemsen,

Spielberichte 2013/14

D-Junioren (Jahrgang 2002) belegten den 4.Platz beim Turnier in Meckenbeuren

Am vergangen Wochenende spielten die D Junioren ihr letztes Turnier für diese Saison beim TSV Meckenbeuren.

Die Jahrgänge 2002, mit Unterstützung von 2 Spielern aus der E-Jugend, welche ab der neuen Saison in der D-Jugend spielen, begannen am Samstag Vormittag das Turnierwochenende. Das Turnier war mit 12 Mannschaften besetzt, welche in zwei 6er Gruppen den Turniersieger ermittelten.

 

Die einzelnen Ergebnisse der SGM Amtzell/Haslach in der Gruppe B:

 

SGM Amtzell/Haslach – FC Wangen            3:0

SGM Amtzell/Haslach – TuS Freiberg          2:1

SGM Amtzell/Haslach – SG Argental           1:0

SGM Amtzell/Haslach – TSV Tettnang         0:0

SGM Amtzell/Haslach – SV Holzgerlingen    0:2

 

Da man leider im letzten Gruppenspiel gegen den SV Holzgerlingen nicht richtig ins Spiel fand und dies mit 0:2 verlor zog man mit 10 Punkten als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Gegen den Gruppenerster der Gruppe A TSG Ailingen konnte man in der ersten Hälfte gut dagegen halten, kam aber dann in Rückstand und man unterlag der TSG Ailingen letztendlich mit 0:3.

So ging es im Spiel um Platz 3 wieder gegen den SV Holzgerlingen. Diesmal wollte man es besser machen, geriet aber wieder mit zwei Toren in Rückstand. Emil konnte dann den Anschlusstreffer landen, jedoch stellte Holzgerlingen rasch wieder den alten Abstand her. Nun wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und Nils verkürzte auf 3:2. Man war jetzt zwar am Drücker, aber es erfolgte leider kurz darauf der Abpfiff. Rundum ein gut gespieltes Turnier und bei der Siegerehrung konnten wir uns über den 4.Platz freuen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach am Ball: Michelle Raschka, Marvin Klein, Clemens Gleich, Mick Müller-Deutschle (1), Paul Rothenhäusler, Johannes Wagner, Emil Matheis (1), Manuel Sturm (1), Nils Oelmayer (2) und Michael Wanner.

SGM Amtzell/Haslach - TSV Tettnang 3:4

Fußball kann so ungerecht sein.

Zum letzten Spiel der DII war vergangene Woche der TSV Tettnang zu Gast in Haslach.

Gestärkt durch den Sieg in der Vorwoche wollten wir heute natürlich an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Doch leider kommt es immer anders als man denkt. Gleich zur 3. Minute musste unsere Torspielerin Michelle hinter sich greifen. Auch im weiteren Spielverlauf wollte uns nichts gelingen und wir verloren fast jeden Zweikampf. Was sicher auch daran lag, dass sich die Mannschaft erst mal zurechtfinden musste da wir einige neue Spieler mitgenommen hatten. Auch hatten wir wieder 2 E-Jugend Spieler mitgenommen, damit sich diese langsam an die D-Jugend gewöhnen.

Im der 14. und 18. Minute konnten wir den Angriffen des TSV nicht mehr standhalten und wir lagen 0:3 hinten. Langsam hatte sich unser Team eingespielt und wir konnten unseren Gegnern immer mehr entgegensetzen. Jetzt machte unser Mittelfeld um Michael, Jannis, Emil und Manuel immer mehr das Spiel und entlasteten unsere Abwehr um Joy, Johannes und Clemens. Unsere erste gute Chance hatten wir nach einem Freistoß, als Emil, unser Experte für solche Bälle, den Ball über die Mauer jagte und leider nur die Latte streifte. Dieser Schuss war wohl der Weckruf für unsere Spieler, denn jetzt wurde wieder gekämpft und klare Bälle gespielt. So war es auch kein Wunder das Luca T. in der 22. Minute das 1:3 markierte. Zur Halbzeitpause wurde nochmals vom Trainer die Kampf und Laufbereitschaft des letzten Spiels eingefordert und an die Qualitäten der einzelnen Spieler appelliert.

Michael zeigte gleich mal in der 37 Minute das er sich die Worte des Trainers zu Herzen nahm, leider ging sein Schuss knapp am Pfosten vorbei. In der 41. Minute wurde Michael im Strafraum von den Füßen geholt und der gut leitende Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Wieder war es Emil der sich den Ball zurecht legte und ihn diesmal sauber einlochte. Jetzt waren wir wieder dran und jeder Spieler wollte jetzt den Ausgleich. Michaela, Marius K. und Marius R. konnten sich jetzt immer besser durchsetzen und wir erarbeiteten uns eine Chance nach der anderen, so wie Johannes der den Ball im eigenen Strafraum abfing und sich durch das gegnerische Feld absetzte und mit einem satten Schuss dann leider nur die Latte traf. Zur 46. Minute konnte sich dann Luca T. wieder absetzten und uns den Ausgleich bescheren. Jetzt wollten unsere Spieler natürlich den Siegtreffer, und setzten alles daran dem Gegner keine Chance zu lassen. 4 Minuten vor Ende dieser harten Partie bekam der TSV noch einen Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen. Der gegnerische Schütze schaffte es den Ball sauber durch die Mauer und für Michelle fast unsichtbar ins Tor zu lenken. Jetzt hieß es Alles oder Nichts. Wir warfen die verbleibenden Minuten alles nach vorne und versuchten wenigstens noch ein unentschieden rauszuholen. Beim Versuch eines Konters von Tettnang musste Michelle im Alleingang den Stürmer stellen und ihn am Schuss hindern, was ihr auch super gelang, da der Gegner nur ihr Knie mit seinem Fuß traf. Angeschlagen trat Michelle ihren Posten nach einer Behandlungspause wieder zwischen den Pfosten an und wir versuchten weiter unser Tor zu machen, Leider wollte uns der Treffer nicht gelingen und der TSV Tettnang ging als Sieger vom Platz.

Aber beide Trainer und die Zuschauer waren sich einig, dass ein unentschieden mehr als gerecht gewesen wäre. Euere Trainer sind trotzdem Stolz auf euch, da ihr bis zum Schluss gekämpft habt, und nie aufgegeben habt.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Michaele Frömel, Clemens Gleich, Jannis Heier,  Marius Krämer, Emil Matheis, Michelle Raschka, Marius Riedle, Joy Stecher, Manuel Sturm, Luca Thiel,  Johannes Wagner, Michael Wanner.

SGM Amtzell/Haslach - SGM Neuravensburg/Achberg 4:3 (1:2)

Bei bestem Fußballwetter  war die SGM Neuravensburg/Achberg zu Gast in Haslach.

Eigentlich wollten wir heute von Beginn an viel Druck auf unsere Gegner ausüben und schnell den Gegner in Fehler zwingen. Am Anfang schafften wir es auch gut uns im Mittelfeld zu behaupten, bis wir in der 12. Minute durch einen Stellungsfehler beim Eckball das 0:1 kassierten. Kurz schütteln und weiter machen war die Devise. Unser Mittelfeld um Emil, Bennj, Luca und Joy waren gut unterwegs und konnten Max im Sturm immer wieder mit Bällen bedienen, aber leider wollte der Ball nicht wirklich in das Tor des Gegners. In unserer Hälfte konnten Marian, Johannes und Clemens die Angriffe recht gut verteidigen. Doch in der 20. Minute schaffte es die SGM Neuravensburg/Achberg sich an unserer Abwehr vorbei zu schmuggeln und Michelle musste das 2. Mal hinter sich greifen. Nachdem Joy verletzt ausgewechselt wurde, musste Marvin sich erst mal auf seiner Position zurecht finden, was ihm aber auch gut gelang und wir konnten weiter nach vorne spielen. Jetzt war es Emil, der in der 25. Min. einen schönen Pass auf Max spielte, und er diesen dann ins gegnerische Netz schickte. Sarah und Mareike die mittlerweile eingewechselt wurden versuchten immer wieder den Gegner schnell zu stören und wurden von Marvin dabei unterstützt diese am Spielaufbau zu hindern. In der Halbzeitpause wurde vom Trainer klar mehr Laufbereitschaft und Zweikampfwillen gefordert. Leider wurden wir in der 2. Halbzeit gleich mal ordentlich überrannt und es stand kurz nach Wiederanpfiff 1:3. Jetzt drehte unser Kapitän Michelle und der Abwehrchef Marian voll auf und puschten unsere Spieler nochmals zur Höchstleistung. Angesteckt durch die Kampfbereitschaft dieser Spieler ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir waren wie ausgewechselt. Jetzt machten wir unser Spiel, offen und immer im Kampf. In der 46. Minute legte Emil wieder für Max auf, der den Ball sicher einnetzte und wir verkürzten auf 2:3. Jetzt waren wir wieder dran und wollten mehr. Kurz darauf wurde uns eine Ecke zugesprochen die Marian kurz auf Max spielte, der den Ball sofort zu Clemens passte und diesen zum Ausgleich einschob. Nun gestaltete sich restlichen 10 Spielminuten recht turbulent und kampfbetont, denn beide Seiten wollten den Siegestreffer erzielen und Michelle musste einige Male beherzt eingreifen um einen Treffer der Gegner zu verhindern. Drei Minuten vor Abpfiff war es dann Max der einen klasse Ball auf Emil spielte und er diesen zur Führung einschob. Jetzt wurde um jeden Meter auf dem Feld gekämpft und alles unternommen um unsere Gegner nicht wieder ins Spiel bzw. in unsere Hälfte kommen zu lassen.

Als endlich der Schlusspfiff zu hören war, waren alle sichtlich erleichtert. Wieder einmal zeigte es sich das ein Spiel erst zu Ende, wenn der Schiedsrichter abpfeift und es sich lohnt bis zum Schlusspfiff zu spielen und zu kämpfen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Sarah Buhl, Marian Gabriel, Clemens Gleich, Benjamin Heilig, Marvin Klein, Max Lechelt, Emil Matheis, Luca Przirembel, Michelle Raschka, Mareike Schmitz, Joy Stecher, Johannes Wagner.

Mehr als verdient gewonnen

SGM Amtzell/Haslach - SGM Schlachters/Niederstaufen  3:1

 

Zum zweiten Punktspiel war die SGM Schlachters/Hergensweiler  zu Gast in Haslach.

Gleich zu Beginn schafften es unsere Kicker sich gut zu behaupten und konnten gut mitspielen. Da beide Mannschaften etwa die gleiche Spielstärke hatten, fand das meiste Spielgeschehen im Mittelfeld statt. Nach einem Fehler des gegnerischen Torspielers war es Max, der in der 8. Minute, blitzschnell reagierte und uns in Führung schoss. In der 20. Minute brachten wir unsere Gegner durch einen Stellungsfehler in der Abwehr wieder ins Spiel und Schlachters konnte ausgleichen. Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt und man war sich in der Pause einig sich nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

Unsere Abwehr um Luca, Marius, Marian, Benjamin und Lucas waren von Beginn an hellwach und ließen nichts anbrennen und die Bälle die doch durchkamen wurden von unserem Torspieler Bastian sauber entschärft. In der 40. Minute legte Max für Ruben auf, der den Ball dankend im Netz des Gegners versenkte. Jetzt erhöhten unsere Gegner den Druck und unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun, jedoch konnten sie ihren erhöhten Ballbesitz nicht in ein Tor umsetzen. In der 54. Minute konnte, der soeben eingewechselte Emil, eine Flanke von Ruben, sauber mit dem Kopf einnicken. Somit war der Sack zu und unsere Kicker zeigten heute den zahlreichen Zuschauern eine Klasse Leistung und tollen Fußball.

 

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Lucas Bussmann, Marian Gabriel, Clemens Gleich, Benjamin Heilig, Max Lechelt, Bastian Lutz, Emil Matheis, Luca Przirembel, Marius Riedle, Ruben Spieß, Emelie Staudacher, Julian Thiel.

4.Platz beim Turnier des FC Lindenberg

Am vergangenen Samstag spielten die D-Junioren ihr Turnier beim FC Lindenberg.

Auch dort wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften gespielt.

Im ersten Gruppenspiel gegen den SV Deuchelried geriet man mit 0:1 in Rückstand, konnte die Partie aber durch drei Treffer von Jan und zwei Tore von Marius in einen 5:1 Sieg drehen. Im zweiten Spiel unterlagen man dem SV Immenried knapp mit 1:2. Gegen den TSV Heimenkirch erzielte wiederum Jan den Siegestreffer für uns. Durch den 2:1 Sieg gegen den FC Lindenberg im letzten Gruppenspiel konnte man bei den anschließenden Platzierungsspielen um Platz 3 spielen. 

Leider unterlag man dem TSV Röthenbach knapp mit 0:1 und erreichte somit einen guten 4.Platz in diesem Turnier.

 

 

zum Vergrößern auf das Bild klicken
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Jan Karrer (5), Emil Matheis (1), Salomon Sigg, Marian Gabriel (1),

Marvin Klein, Marius Riedle (2) und Bastian Lutz.

 

15.02.2014

Turnier beim SV Kressbronn

Am vergangenen Samstag nahmen die D2 Junioren am Hallenturnier beim SV Kressbronn teil.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach – SV Kressbronn            0:4

SGM Amtzell / Haslach – SGM Schlachters         1:3

SGM Amtzell / Haslach – FC Kempten                3:2

SGM Amtzell / Haslach – SGM Mochenwangen     2:2

 

Im Platzierungsspiel um Platz 7 spielten wir gegen den FC Wangen. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 und leider unterlag im 9Meter Schießen mit 2:3

 

Im Spiel gegen den FC Kempten zeigte die Mannschaft ihr Können und kämpfte sich zweimal nach Rückständen ins Spiel zurück und konnte auch noch den Siegestreffer erzielen. Ebenso im Spiel gegen die SGM Mochenwangen konnten wir einen 2:0 Rückstand aufholen.

 

Hätten wir die ersten beiden Spiele nicht verschlafen, wäre sicherlich mehr drin gewesen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Jan Karrer, Leon Rast (3), Ruben Spieß (2), Manuel Sturm, Janek Heine (2), Clemens Gleich (1) und Marius Krämer.

08.02.14

4.Platz bei der WFV Hallenendrunde

Am vergangen Samstag waren die D2 Junioren bei der WFV Hallenendrunde in Horgenzell.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach II – TSG Ailingen II                   3:0

SGM Amtzell / Haslach II – VFB Friedrichshafen II         0:3

SGM Amtzell / Haslach II – FC Wangen II                    2:3

SGM Amtzell / Haslach II – TSV Grünkraut II                2:1

SGM Amtzell / Haslach II -  FV Ravensburg II               1:4

 

Den zahlreichen Eltern und Fans wurden spannende und hart umkämpfte Spiele geboten. Leider reichte uns der 4. Platz nicht aus, um uns für die Bezirksmeisterschaft zu qualifizieren.

Da wir mit dem VfB Friedrichshafen, FV Ravensburg und FC Wangen in eine starke Gruppe eingeteilt waren, wussten wir, dass es hier nicht einfach werden würde.

Aber unsere Jungs zeigten doch in jedem Spiel, dass sie die Spiele für sich entscheiden wollten und kämpften immer bis zum Abpfiff.

Besonders im Spiel gegen den FC Wangen, das von allen Zuschauern als das spannendste Spiel des Tages bezeichnet wurde, zeigten wir unseren Willen und ein unentschieden wäre mehr als gerecht gewesen.

Auch wenn wir die nächste Runde nicht erreichen konnten, sind wir Trainer trotzdem sehr stolz auf eure Leistung.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach II spielten: Benjamin Heilig (2), Christian Hofmann (3),

Bastian Lutz, Emil Matheis (2), Korbinian Reisch, Salomon Sigg (1), Ruben Spieß,

und Julian Thiel.

Die D-Juniorinnen qualifizieren sich für die Bezirksmeisterschaft

Nachdem man sich Anfang Dezember, als Zweitplatzierter für die Endrunde qualifizieren konnte, ging es am vergangen Samstag früh morgens zum SV Baindt. Hier konnten sich 4 Mannschaften für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach – SV Deuchelried I          3:0

SGM Amtzell / Haslach – Spvgg Lindau              1:0

SGM Amtzell / Haslach – SV Bergatreute            0:1

SGM Amtzell / Haslach – SV Fronhofen              1:0

SGM Amtzell / Haslach – SGM Ravensburg          2:0

 

Einzig im dritten Spiel gegen die Mädchen vom SV Bergatreute musste man eine Niederlage einstecken. Die anderen Spiele konnte man, durch eine gute Mannschaftsleistung, guter Laufarbeit und Kampfbereitschaft für sich entscheiden.

Jedoch merkte man auch, dass man sich nun in der Endrunde befand, da das Niveau doch recht ausgeglichen war.

Am Ende belegten wir mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 7:1 Toren den zweiten Platz und dürfen somit am kommenden Samstag an der Bezirksmeisterschaft teilnehmen.

Dort spielen nun die verbliebenen 8, von 24 gestarteten Mannschaften, um den Bezirksmeistertitel.

 

Die Bezirksmeisterschaft findet am Samstag, den 25.01.2014 um 10.00 Uhr in der Dreifachturnhalle in Lindenberg statt.

Wir wünschen uns wieder eine so zahlreiche Unterstützung aus Amtzell, Haslach und Primisweiler, so wie wir es an den beiden letzten Turniertagen hatten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Joy Lee Stecher (1), Mareike Schmitz, Alisa Dieing, Saphira Knoll (2),

Franziska Gaus (3), Michelle Raschka, Pauline Friedrich, Sarah-Eileen Buhl (1).

D-Juniorinnen bei der WFV Hallenrunde

Am vergangen Sonntag ging es in aller früh mit den Mädchen der D-Jugend nach Lindenberg zur WFV Hallenvorrunde. Hier konnten sich 3 Mannschaften für die nächste Runde qualifizieren.

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach – SV Deuchelried II         4:0

SGM Amtzell / Haslach – TSV Aitrach                 0:2

SGM Amtzell / Haslach – SV Eglofs                   1:0

SGM Amtzell / Haslach – FC Lindenberg             7:0

SGM Amtzell / Haslach – SV Maierhöfen/Gr.        7:0

 

Einzig im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom TSV Aitrach musste man eine Niederlage einstecken. Die anderen Spiele konnte man, durch gutes Passspiel, guter Laufarbeit und Kampfbereitschaft für sich entscheiden.

Am Ende belegten wir mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 19:2 Toren den zweiten Platz und dürfen somit im Januar an der nächsten Runde teilnehmen.

 

Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Eltern und unseren „Fanclub“ für die hervorragende Unterstützung.

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten:

Sarah-Eileen Buhl, Alisa Dieing, Joy Lee Stecher (3),Pauline Friedrich (1), Mareike Schmitz, Saphira Knoll (7), Franziska Gaus (8), Michelle Raschka.

WFV Hallenrunde

Am Sonntag, den 17.11.13 ging es für die D 2 zur Vorrunde nach Grünkraut.

Hier konnten sich 3 Mannschaften für die nächste Runde qualifizieren.

 

 

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

SGM Amtzell / Haslach II – SV Weingarten II                2:3

SGM Amtzell / Haslach II – SV Baindt II                       4:1

SGM Amtzell / Haslach II – TSV Grünkraut III                4:0

SGM Amtzell / Haslach II -  SV Horgenzell II                 2:3

SGM Amtzell / Haslach II – SGM Waldb./Ankenr.II          1:2

 

Den zahlreichen Eltern und Fans wurden spannende und hart umkämpfte Spiele geboten. Gegen den am Schluss Erstplatzierten SV Weingarten II stand es bis 4 Sekunden vor Schluss noch unentschieden und auch gegen den Tabellenzweiten SV Horgenzell II konnte man zweimal in Führung gehen und musste leider kurz vor Abpfiff die Punkte abgeben.

Am Ende belegten wir den dritten Platz und dürfen im Januar an der nächsten Runde teilnehmen.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach II spielten: Bastian Lutz, Benjamin Heilig, Emil Matheis (1), Salomon Sigg (2), Christian Hofmann (3), Mick Müller-Deutschle ( 4), Manuel Sturm, Korbinian Reisch und Leon Rast (3).

Verdiente drei Punkte

SGM Amtzell/Haslach II – TSV Tettnang II  4:1

 

Zum letzten Spiel in der Vorrunde kam der TSV Tettnang II nach Haslach.

Die gesamte Mannschaft war von Beginn an hoch konzentriert und wir hatten unseren Gegner gut im Griff und machten einen enormen Druck auf das gegnerische Tor, nur der Treffer fehlte uns noch. In der 11 Minute schossen unsere Gegner von halb rechts auf unser Tor, unsere Torspielerin Michelle hatte sich schon bereit gemacht den Ball abzufangen, als dieser noch abgefälscht wurde und sich als extreme Bogenlampe hinter Michelle ins Tor absenkte.

Wir Trainer dachten schon, “ nicht schon wieder besser spielen und dann doch verlieren“. Also rannten wir wieder dem Ausgleich hinterher. Unsere Mittelfeld um Manuel, Mick, Emil und Donik kämpften um jeden Ball. Als Leon dann einen Pass auf Julian schickte, jagte dieser den Ball sauber über die Latte. Eigentlich hatten wir unsere Gegner voll im Griff, aber der Abschluss sollte nicht gelingen.

Die Bälle die nach hinten kamen entschärften Salomon, Christian oder Leon. Wenn ein Ball doch noch durch kam zeigte Michelle ihr ganzes Können und machte es dem gegnerischen Stürmer nicht leicht. Christian und Salomon schickten ihre Mitspieler immer wieder auf den Außenbahnen ins Rennen, aber leider konnten wir keine Treffer landen. In der 23. Minute kämpfte sich Leon  durchs Feld und schickte einen schönen Pass auf den frisch eingewechselten Benjamin. Dieser nahm den Ball sauber an und versenkte ihn im langen Eck. Ausgleich, jetzt waren wir wieder im Spiel.

In der Halbzeitpause machten die Trainer klar, dass wir jetzt nicht nachlassen dürfen und weiter Druck machen müssen. Gleich nach Anpfiff zeigten unsere Spieler das sie alles verstanden hatten und auch umsetzten wollten. Joy Lee schickte einen schönen Pass auf Leon der uns in Führung brachte.

Ruben sorgte jetzt mit seinem läuferischen Potential für ordentliche Unruhe in der gegnerischen Hälfte, immer wieder störte er unseren Gegner schon beim ersten Ballkontakt. Joy-Lee lies in ihrem Raum dem Gegner nicht viel Platz und eroberte sich einen Ball nach dem anderen. Manuel, Emil und Mick boten sich immer wieder als schnelle Anspielstation an, was auch von allen gern genutzt wurde. Wie immer machten wir unser Spiel sehr offen, und waren natürlich auch für Konter sehr anfällig. Aber Salomon und Christian hatten vollstes Vertrauen in Michelle, die auch bei den Angriffen der Gegner klar zeigte was sie kann. In der 35. Minute war es wieder Benjamin der zum 3:1 erhöhte. Heute war es das Gegenteil zur Vorwoche. Die Pässe wurden klar gespielt und kamen auch sauber an. Jeder zeigte heute auch absolute Laufbereitschaft und Kampfgeist. Zur 40. Minute machte dann Donik mit seinem Treffer den Sack zu. Die Trainer waren hoch zufrieden über diese tolle Mannschaftsleistung, und auch unseren Kickern war die Freude anzusehen.

 

Es spielten: Donik Haziri, Benjamin Heilig, Christian Hofmann, Emil Matheis, Mick Müller-Deutschle, Michelle Raschka, Leon Rast, Salomon Sigg, Ruben Spieß, Joy-Lee Stecher, Manuel Sturm, Julian Thiel.

Gut gespielt und doch verloren

FC Wangen III - SGM Amtzell/Haslach II  2:1

 

Am Samstag waren wir beim FC Wangen III zu Gast.

Gleich in der 1. Minute bekam der FC einen Freistoß an der Strafraumgrenze, welchen unsere Torspielerin Michelle sicher abfangen konnte. 3 Minuten später dasselbe Spiel und wieder entschärfte Michelle den Ball. Danach war das Spiel sehr ausgeglichen und unser Mittelfeld um Manuel, Donik, Leon, Luca und Emil konnten sich immer wieder den Ball erobern. So ging es hin und her bis in der 11. Minute Julian einen schönen Pass auf Leon spielte und dieser denn Ball direkt versenkte. 2 Minuten später unterlief unsere Torspielerin, die heute sehr sicher im Spiel war, ein Fehler und sie verschätzte sich bei einem Ball der ihr dann durch die Hände glitt. Jetzt stand es 1:1. Nun schaltetet sich unsere Abwehr um Salomon, Christian und Felix immer wieder mit in die Angriffe mit ein, aber weder sie noch unser Sturm um Julian oder Ruben sollten im Abschluss Glück haben. So liefen wir in der 29. Minute wieder in einen Konter und Michelle musste in einer 1:1 Situation den Stürmer am gezielten Abschluss hindern. In der 2. Halbzeit konnten wir uns 10 Minuten lang wieder gut behaupten, aber wir sollten wieder mal keinen Treffer landen. Dann schlug die alte Fußballweisheit wieder zu, „was du vorne nicht machst bekommst du hinten“. Salomon wollte einen Ball im Strafraum klären, kam aber einen Tick zu spät und traf den Gegner. Den 9 Meter verwandelte der FC sicher. Jetzt rannten wir natürlich wieder dem Ausgleich hinterher. Aber alle unsere Bemühungen sollten uns nicht belohnen. Mal verschoss Julian, dann Leon oder Ruben. Christian und Salomon trieben die Bälle immer wieder schnell nach vorne und Korbinian drückte immer wieder Richtung Tor, aber wir sollten heute einfach nicht gewinnen. Leider wurde die Mannschaft wieder einmal nicht für ihre Bemühungen belohnt, obwohl wir klar die bessere Mannschaft waren. So blieben nur die tröstenden Worte des Trainers und der mitgereisten Fans. Kopf hoch Jungs, euer Trainer war auf jeden Fall mit eurer Spielweise sehr zufrieden.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Felix Braun, Donik Haziri, Christian Hofmann, Emil Matheis, Luca Przirembel, Michelle Raschka, Leon Rast, Korbinian Reisch, Salomon Sigg, Ruben Spieß, Manuel Sturm und Julian Thiel

Zum Sieg hat es leider nicht gereicht

SGM Amtzell/Haslach II – Spvgg Lindau II  2:2

 

Am Samstag war die Spvgg Lindau II zu Gast in Haslach.

Gleich von Beginn an machten wir ein gutes Spiel und setzen unsere Gäste unter Druck, so, dass wir in der 13 Minute durch einen Treffer von Ruben in Führung gehen konnten. Jetzt wollten unsere Kicker nicht nachlassen und wir spielten nur in der gegnerischen Hälfte. So schaffte es Emil in der 17 Minute unsere Führung auszubauen.

Nach einigen vergebenen Torchancen ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Leider waren wir nach der Pause nicht mehr so konzentriert und wurden nun von unseren Gästen stark unter Druck gesetzt. So schafften sie es in der 39. Minute den Anschlusstreffer zu landen. Obwohl wir alles daran setzten unseren Vorsprung auszubauen wollte uns kein Treffer mehr gelingen. Dafür schaffte es Lindau in der 43. Minute einen satten Schuss auf unser Tor zu bringen bei dem unsere Torspielerin machtlos war. Jetzt wollten natürlich beide Mannschaften den Führungstreffer und es wurde um jeden Meter und jeden Ball gekämpft. Lindau,  hatte noch einige gute Chancen die aber Salomon,Felix oder Christian entschärften. Die Bälle die durchkamen parierte Michelle glänzend. Trotz aller Bemühungen unseres Mittelfelds und unserem Sturm schafften wir es auch nicht mehr uns in Führung zu bringen. Trotzdem ein großes Lob an die Mannschaft für Ihren Teamgeist und die Kampfbereitschft auf jeder Position. Natürlich hätten wir vor der Halbzeit einfach Mauern können, aber da sind sich Trainer und Mannschaft einig, dass dies nicht der Fußball sein soll den wir spielen wollen, auch wenn wir dann mal in einen Konter laufen und eben nur unentschieden spielen.

 

Es spielten: Felix Braun, Lucas Bussmann, Clemens Gleich, Benjamin Heilig, Christian Hofmann, Emil Matheis, Michelle Raschka, Korbinian Reisch, Felix Ruther, Mareike Schmitz, Salomon Sigg, Ruben Spieß, Joy-Lee Stecher, Niclas Wax.

Der erste Dreier

SGM Amtzell/Haslach II  SGM Neuravensburg/Achberg II  3:1

 

Am Samstag war die SGM Neuravensburg/Achberg II zu Gast in Haslach.

Nach den 2 Niederlagen der vergangenen Spiele wollten wir heute unseren 3er abholen und so machten wir gleich von Anfang an Druck und versuchten uns immer wieder zu behaupten. Wie schon in den vergangenen Spielen stand unsere Abwehr um Leon, Salomon und Christian recht sicher. Marvin fing viele Bälle recht früh ab und verteilte diese wieder geschickt an unser Mittelfeld um Luca, Emil und Niclas. Hier wurden auch die meisten Zweikämpfe ausgetragen. In der 14. Minute schickte Julian einen Pass nach Außen, den Niclas schön mitnahm und zum 1:0 einschob.

Mit dem Anpfiff kamen unsere Gegner direkt vor unser Tor. Michelle wollte schon den Schuss parieren, als der Gegner im Strafraum im Zweikampf zu Fall ging. Für eine Sekunde waren unsere Spieler geschockt und warteten auf den Pfiff zum 11 Metern. Der Schiri lies aber weiterspielen und die SGM Neuravensburg/ Achberg nutzte diese Chance zum Ausgleich. Jetzt war wieder alles offen und wir mussten wieder um jeden Meter kämpfen. Lucas B. und Mareike waren jetzt immer wieder gefordert sich die Bälle zu erobern. Nachdem Felix in der Abwehr Leon ersetzte, sollte Leon jetzt Offensiv mithelfen, was er auch ordentlich machte und zum 2:1 einschob. Jetzt wollten unsere Gegner natürlich wieder den Ausgleich. Aber unsere Abwehr und die Torspielerin ließen hier nichts mehr anbrennen und machten ihre Sache sehr gut. Kurz vor Schluss setzte sich Leon nochmals durch und machte das 3:1. Nun hatte es den Anschein, dass unser Gegner sich mit der Niederlage schon abgefunden hatte, da ihre Angriffe nicht mehr so konsequent ausgeführt wurden, und wir hatten keine Mühe mehr das Ergebnis zu sichern.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Lucas Bussmann, Christian Hofmann, Marvin Klein,  Emil Matheis, Luca Przirembel, Michelle Raschka, Leon Rast, Felix Ruther, Mareike Schmitz, Salomon Sigg, Ruben Spieß, Julian Thiel und Niclas Wax

Gut gespielt und doch verloren

SV Kressbronn II - SGM Amtzell/Haslach II  1:0

 

Am Samstag waren wir zu Gast beim SV Kressbronn, wohl wissend, dass der SV Kressbronn kein leichter Gegner ist, wollten wir hier doch als Sieger vom Platz gehen.

So machten wir gleich von Beginn an Druck auf den Gegner und störten ihn früh im Spielaufbau. So konnten wir uns immer wieder den Ball erobern. Aber unser Gegner beherrschte das Pressing genauso gut und es entbrannte ein harter Kampf zwischen beiden Strafräumen. Leider hatten weder Mareike noch Lucas Glück im Abschluss. Der SV Kressbronn hatte hier schon mehr Chancen, aber entweder war unsere Abwehr um Salomon, Christian oder Leon zur Stelle, oder Michelle konnte den Ball sichern. So ging es 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten wir im Mittelfeld etwas umgestellt und Korbinian sollte jetzt im Sturm für den Treffer sorgen. Emil, Luca, Marius und Jannis erkämpften sich unermüdlich die Bälle, aber wir sollten wieder kein Glück im Abschluss haben. Jetzt schaltete sich unsere Abwehr immer mehr mit in den Angriff ein, um endlich den Treffer für unsere Mannschaft zu erzielen. Natürlich machte unsere offene Spielweise uns auch anfällig für Konter der Gegner, so hatte Michelle alle Hände voll zu tun die Konter der Gegner zu entschärfen. Durch Glanzparaden von Michelle und tollen Leistungen von Christian und Salomon konnten wir lange das 0:0 halten. In der 53. Minute konnte Michelle einen harten Ball nur noch vom Tor wegleiten, dieser prallte aber am Pfosten ab und der SV Kressbronn konnte im anderen Eck abstauben. Die letzten 7 Minuten warfen wir alles, was wir hatten, nach vorne und Michelle stand fast allein in der eigenen Hälfte, so musste sie einige Male mit ihrem ganzen können die Konter die durchkamen abräumen. Leider war uns der Fußballgott nicht wohlgestimmt an diesem Tag und wir trennten uns 1:0. Ein Unentschieden wäre mehr als gerecht gewesen, denn die Mannschaft zeigte hier wirklich was in ihnen steckt und was für eine großartige Moral sie besitzt. Eurer Trainer ist an diesem Spiel sicher um 5 Jahre gealtert, aber dass war es sicher wert, wenn man euch spielen gesehen hat.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Lucas Bussmann, Yannis Heier, Christian Hofmann, Marvin Klein, Marius Krämer, Emil Matheis, Luca Przirembel, Michelle Raschka, Leon Rast, Korbinian Reisch, Mareike Schmitz und Salomon Sigg.

 

Knapp am Sieg vorbei

SGM Amtzell/Haslach II – TSV Meckenbeuren II  4:5

 

Nach einer guten Vorbereitung und der Teilnahme am VR Cup (4.Platz) begann am Dienstag, den 17.09.13 nun endlich die Punkterunde.

Zu Gast nach Haslach kam der TSV Meckenbeuren II. Wahrscheinlich war unsere Mannschaft beim Anpfiff  geistig noch gar nicht richtig auf dem Platz, was wohl auch an der Konzentration beim Aufwärmen lag, denn der TSV Meckenbeuren hatte schon in der ersten Spielminute eine richtig gute Chance, welche unsere Torspielerin Michelle Raschka aber noch zur Ecke klären konnte. Aufgerüttelt konzentrierten sich unsere Spieler dann doch auf das Geschehen auf dem Platz und konnten nach einem langen Abstoß von Leon Rast mit einem Treffer durch Ruben Spieß in Führung gehen. Der Ball konnte nun auch recht sicher in den eigenen Reihen gehalten werden und in der 7. Spielminute gab Ruben Spieß eine schöne Flanke von rechts auf Julian Thiel, der zum 2:0 einschob.

Zwei Minuten später kam es zu Abstimmungsproblemen in unserer Abwehr und unsere Torspielerin wollte den Ball noch irgendwie klären, schaffte es aber nicht mehr. Es ergaben sich nun auf beiden Seiten Chancen, welche aber zu keinem Erfolg führten, bis dann in der 15. Spielminute unsere Abwehr, bei einem Freistoß vom TSV Meckenbeuren II schlief, und sie diesen gut verwandeln konnten. So schnell kann es aus einer 2:0 Führung ein unentschieden stehen.

In der 21. Minute konnte Emil Matheis, nach Zuspiel von Ruben Spieß, uns wieder in Führung bringen, welche aber nicht von langer Dauer sein sollte, denn Meckenbeuren glich kurze Zeit später wieder aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir mit Marius Riedle nochmals die Chance in Führung zugehen, was aber leider nicht gelang.

In der zweiten Halbzeit spielten wir dann konzentrierter und ein guter Schuss von Julian Thiel konnte der gegnerische Torspieler nur noch zur Ecke klären. Leider kam dabei nichts zählbares heraus. Der TSV Meckenbeuren startete nun mit schnellen Kontern und konnte in der 35. Minute wieder in Führung gehen. Leider wurde von unserer Seite her nun zu viel über Einzelaktionen versucht, welche natürlich nichts brachten. In der 48. Spielminute passte Jan Karrer auf Ruben Spieß, der den Ausgleich erzielen konnte. Natürlich drückten nun beide Mannschaften auf den Siegestreffer, denn mit einem unentschieden wollte sich keine Mannschaft zufrieden geben. Unsere Spieler machten auch einen enormen Druck, aber der Ball fand einfach nicht den Weg in das gegnerische Tor. Kurz vor Abpfiff kam es in unserem Strafraum zu einem ziemlich Tumult und auf einmal war der Ball im Tor. Leider konnte der gut leitende Schiedsrichter nicht erkennen, dass unsere Torspielerin beide Hände auf dem Ball hatte und musste das Tor für Meckenbeuren geben. Wir versuchten zwar nochmals in den verbleibenden Minuten einen Treffer zu erzielen und machten enormen Druck, aber leider reichte die Zeit nicht mehr aus.

Trotz, dass wir keine Punkte holen konnten, ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, welche bis zum Schluss gekämpft hat und über lange Strecken ein gutes Spiel gezeigt hat.

 

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Christian Hofmann, Jan Karrer, Marius Krämer, Emil Matheis, Luca Przirembel, Michelle Raschka, Leon Rast, Marius Riedle, Felix Ruther, Salomon Sigg, Ruben Spieß und Julian Thiel.

Spielberichte 2011/12

Erstes Heimspiel in der Rückrunde

SGM Amtzell/Haslach vs. SGM Friesenhofen/Beuren/Rohrdorf 15:2

Nachdem man letztes Wochenende spielfrei hatte, stand nun das erste Heimspiel in der Rückrunde an. Gespielt wurde gegen die Mannschaft der SGM Friesenhofen/Beuren/Rohrdorf II auf dem Sportplatz in Haslach.


Die SGM Amtzell/Haslach II hatte gleich in der Anfangsphase einige gute Chancen, welche sie sich durch ein gutes Zusammenspiel ermöglichten, aber der Ball wollte noch nicht im Tor landen.
In der 7. Min. konnte Moritz Hartmann dann das 1:0 erzielen. Man hielt den Ball meist in der gegnerischen Hälfte und ließ der SGM Friesenhofen keine wirkliche Chance zu. In der 14. Min. war es wiederum Moritz Hartmann, welcher auf 2:0 erhöhte. Kurze Zeit später gelang Moritz Hartmann, nach einer gut geschossenen Ecke von Jacob Wanner, das 3:0 und zwei Minuten später konnte Moritz Hartmann auf 4:0 erhöhen.


Es folgten noch 3 weitere Tore in der ersten Halbzeit von Jacob Wanner (23.min./27.min.) und Julian Kremler (26.min.). Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit kam ein hoher Ball aus der gegnerischen Hälfte, welcher von der Abwehr und vom Torspieler nicht ordentlich geklärt werden konnte und der Ball rollte in unser Tor.


Die zweite Halbzeit gestaltete sich nicht viel anders und hätten wir noch besser auf das Abseits aufgepasst, wäre das Ergebnis wohl noch höher ausgefallen. Trotzdem konnte der Spielstand innerhalb von wenigen Minuten auf 12:1 (Moritz Hartmann 32.min., 34.min., 37.min., 46.min., Heiko Koch 43.min.) hochgeschraubt werden.


In der 47.min. konnte die SGM Friesenhofen/Beuren/Rohrdorf II noch einen zweiten Treffer landen,
jedoch legten Moritz Hartmann (51.min.)und Jacob Wanner (56.min., 57.min.) nochmals nach.

Für die SGM Amtzell/Haslach spielten: Samuel Birk, Daniel Fischer, Moritz Hartmann, Heiko Koch, Julian Kremler, Justin Ladeuille, Tim Leute, Daniel Preni, Marcel Raschka, Jacob Wanner, Paul
Zwanenburg.